Destiny 2 ist seit gestern für PC erhältlich. Was eigentlich ein Grund zur Freude sein sollte, sorgt bei manchen Käufern aktuell nur für viel Frust. So berichten zahlreiche User, dass sie schon Probleme beim Starten des Shooters haben. Andere sollen zu Unrecht aus dem Spiel ausgeschlossen worden sein.

Destiny 2 - PC-Version mit Problemen - Ungerechte Banns?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/65Bild 270/3341/1
Destiny 2 kämpft aktuell auf dem PC mit Problemen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zu Fehlermeldungen soll es kommen, wenn die User einen AMD-Phenom-Prozessor nutzen. Dann startet Destiny 2 überhaupt nicht, sondern gibt nur die Meldung "SSSE3 required" aus. Dieses Feature (Supplemental Streaming SMID Extensions 3) besitzen diese Prozessoren nicht. Bedeutet: Aktuell lässt sich Destiny 2 mit diesen Bauteilen einfach nicht spielen. Den Usern bleibt nur zu hoffen, dass die Entwickler vielleicht bald einen Support-Patch herausbringen. Andernfalls bleibt nur der Weg über den Kundenservice, um eine Reklamierung zu beantragen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Der Bannhammer teilt aus

In den Foren zu Destiny 2 berichten darüber hinaus einige Spieler, dass sie zu Unrecht gebannt wurden. So sollen sie nur wenige Sekunden im Spiel verbracht haben, bevor ihr Account gesperrt wurde. Manche sind sogar schon direkt nach der Charaktererstellung rausgeflogen. Bungie hat sich noch nicht zu den Meldungen geäußert. Welches Drittprogramm aktuell für einen Ausschlag des Bannhammers sorgt, ist ungewiss.

Destiny 2 ist für PS4, Xbox One und seit dem 24. Oktober 2017 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.