Schon seit ein paar Tagen kursieren im Internet die Gerüchte, dass Destiny zum Free2Play-Spiel wird. Demnach soll das Hauptspiel in Zukunft kostenlos erhältlich sein, während die Erweiterungen weiterhin für Bares erworben werden müssen. Doch Bungie setzt den ganzen Spekulationen nun ein Ende.

Destiny - Free2Play-Gerüchte erweisen sich als falsch

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/81Bild 229/3091/309
Destiny wird nicht Free2Play.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Gerücht kam durch die Reddit-Seite zu Destiny und den Microsoft Store auf. Die aufmerksamen User haben mitbekommen, dass die Hauptversion des Online-Shooters aus PSN und Xbox Live Marketplace zurückgezogen wurde. Im Xbox Store wurde Destiny daraufhin mit einer gratis Version ersetzt.

Kein Free2Play - Nur eine Demo

In einem Statement macht Bungie den Gerüchten zum Free2Play-Modus von Destiny ein Ende: „Das originale Destiny kann in manchen Konsolen-Stores als kostenlos angezeigt werden. Während Spieler das Basisspiel herunterladen können, wird ihnen jedoch nur die Demo-Version als kostenloser Inhalt geboten. Wenn die Spieler danach wünschen, mit Destiny weiterzumachen, müssen sie das Ganze durch einen digitalen Download der Destiny Collection realisieren. Nur so bekommen sie Zugang zu allen Inhalten.“

Wer sich also schon auf ein Free2Play-Destiny gefreut hat, dürfte nun enttäuscht sein. In der Theorie hätte diese Strategie sehr viel Sinn gemacht. Im kommenden Jahr soll Destiny 2 erscheinen. Mit einem Free2Play-Angebot hätte Bungie noch einmal viele Spieler in die Welt des Online-Shooters gezogen und so zu potenziellen Käufern des Nachfolgers gemacht.

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)

Aktuellstes Video zu Destiny

Destiny - Xur: Standorte und Inventar des Händlers26 weitere Videos

Destiny ist für PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.