Bungies Shooter Destiny ist zwar auf Mehrspieler-Erfahrungen ausgelegt, kann aber auch problemlos alleine gespielt werden.

Destiny - Bungies Shooter lässt sich auch alleine spielen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 266/2861/286
Wer keine Lust auf Mitspieler hat, kann Destiny auch alleine spielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der eigenen Website schreibt das Studio: "Spieler, die massive MMO-Universen erlebten, werden vielleicht Spaß an der Erkundung unserer Welten haben. Zumindest wenn sie damit leben können, dass wir sie mit explosiven Bedrohungen und adrenalingeladener Action füllen, da dies unserer Meinung nach ein spaßiges Spiel ausmacht. Rollenspieler können sich tiefgehend mit ihrer Figur beschäftigen, wenn sie gut genug zielen können, um sich ihren Lohn in Form von Loot, Waffen und Ausrüstung zu verdienen."

Weiter heißt es, dass Bungie häufig zum Thema "spielen alleine" gefragt werde. Man selbst als Spieler könne entscheiden, wen man mit sich auf sein Abenteuer nimmt, welche Herausforderungen man antritt und welche Kämpfe geführt werden. Wenn man in Destiny niemals ein kooperatives oder kompetitives Erlebnis eingehen und jede einzelne Zwischensequenz ganz für sich alleine anschauen möchte, könne man dies tun.

Dennoch glaube man daran, dass die Spieler durch die Solo-Spielweise weniger Spaß haben werden. So oder so, letztendlich biete man Aktivitäten für jede Stimmung - und dazu gehören auch Spieler, die nicht mit anderen spielen wollen.

Destiny ist für PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.