Viel ist noch nicht über das hochambitionierte Spiel der Bungie Studios bekannt. Doch das soll sich jetzt ändern, denn Bungie will auf der kommenden Game Developers Conference im März über das momentan noch als Destiny betitelte Projekt sprechen.

Destiny - Bungie Studios mit Destiny auf der GDC 2013

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDestiny
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 286/2871/287
Bislang einziges Artwork zu Destiny
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Diskussion mit dem Titel 'Brave New World: New Bungie IP' soll dabei von Bungies Writer und Design Director Joe Staten und Art Director Christopher Barrett geführt werden. Thema der Diskussion wird Bungies Designprozess und Techniken im Weltenerschaffen, von der Konzeption bis zur Produktion sein.

Den Anwesenden der Diskussion soll dabei ein Einblick in die neue Welt gewährt werden, die Bungie erschaffen hat. Es sei allerdings noch nicht klar, in welchem Zustand sich das Projekt während der Diskussion befinden wird. Zudem deutet die Beschreibung des Events darauf hin, dass sich die kommenden Spiele der nächsten zehn Jahre aus dem Hause Bungie in diesem Destiny-Universum abspielen werden.

Zumindest würde das zu Bungies Publishing-Vertrag mit Activision passen, das über zehn Jahre laufen soll.

Einem geleakten Marketing-Dokument zufolge, soll Destiny ein leicht zugängliches und höchst soziales Spiel sein, welches in einem tiefgründigen, aber greifbaren Universum, ähnlich dem von Star Wars spielen soll.

Dabei soll es inhaltlich um ein Alienschiff gehen, welches die Erde vernichten will, während die 'Knights' beschützen wollen, was von der Menschheit übriggeblieben ist.

Erscheinen soll Destiny laut Dokument zumindest für die PS3 und die Xbox 360, wobei 2013 für die Xbox 360 und 2014 für die PS3 als Veröffentlichungsjahr genannt wird.

Destiny ist für PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.