Die auf der PlayStation 4 stattfindende Alpha zum Bungie-Shooter Destiny ist weiterhin im Gane. Die Testphase sollte bereits heute früh ein Ende finden, allerdings entschied sich der Entwickler anders.

Destiny - Alpha läuft weiter, PC-Version weiterhin im Gespräch

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 273/2861/286
Destiny wird eines Tages sicher auch für den PC kommen, vielleicht aber erst mit dem zweiten Teil.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Via Twitter schreibt man, dass es "Gerüchte" gebe, dass die Alpha für "gefährliche Experimente" verlängert wurde. Die Spieler würden nun "auf eigene Gefahr" in dem Titel verbringen. Klingt also ganz danach, als könnte in der Alpha etwas Aufregendes passieren.

Unterdessen bekräftigte Activision-CEO Eric Hirshberg gegenäber Polygon, dass man nach wie vor über eine PC-Version von Destiny spreche und das Spiel bestens auf die Plattform passe. Es ergebe einfach Sinn. Und auch wenn er keine Ankündigung machen wolle, so sei es ein wichtiger Diskussionspunkt.

Bereits in der Vergangenheit machte Bungie immer wieder deutlich, gerne eine PC-Version entwickeln zu wollen. Ende letzten Jahres jedoch meinte Community Manager Eric Osborne, dass das momentan jedenfalls noch nicht möglich sei, da bereits die Entwicklung für vier Plattformen eine große Herausforderung wäre.

Man wolle nicht zu viele Dinge gleichzeitig umsetzen, da sonst die anderen Versionen bzw. Plattformen darunter leiden würden. Also habe man im Moment vier Versionen in Entwicklung. Letztendlich fehlen auch einfach nur die Ressourcen für eine PC-Fassung.

Destiny ist für PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.