Zur französischen Beziehungskomödie „Der Vater meiner besten Freundin“ wurde das erste Filmposter präsentiert. Die Plakatpremiere lässt bereits erahnen, worum es in der kuriosen Komödie gehen wird. Der Film wird ab dem 24. September 2015 in den deutschen Kinos laufen.

Der Vater meiner besten Freundin - Plakatpremiere zur Beziehungskomödie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDer Vater meiner besten Freundin
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 21/221/1
Das erste Poster zum Film
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Film geht es um eine Sommerliebe der etwas anderen Art. Die Hauptdarsteller sind der Black Swan-Star Vincent Cassel und François Cluzet, der in der Tragikomödie Ziemlich beste Freunde brillierte. Beide spielen Väter einer Teenagertochter und erleben einen außergewöhnlichen Sommerurlaub.

Hier noch mehr zum Inhalt:

Die beiden Teenagermädchen Louna (Lola Le Lann) und Marie (Alice Isaaz) sind die besten Freundinnen und planen schon lange einen gemeinsamen Sommerurlaub. Strand, Sonne, durchzechte Partynächte und natürlich süße Jungs. All das steht auf der Liste der beiden Mädels, doch plötzlich gibt es eine unvorhergesehende Planänderung. Die Väter von Louna und Marie beschließen, ihre Töchter nach Korsika zu begleiten.

Der Dad von Louna, Antoine (François Cluzet) ist ein strenger, stets besorgter Mann, der sich durch seine akribischen Erziehungsmaßnahmen und Regeln bereits oft den Unmut seiner Tochter auf sich gezogen hat. Maries Vater Laurent (Vincent Cassel) ist hingegen ein entspannter Typ, der seiner Tochter viel Freiraum erlaubt.

Was Laurent nicht weiß – Antoines Tochter hat ein Auge auf ihn geworfen und schmeißt sich unverblühmt den 30 Jahre älteren Mann ran. Der ist natürlich abgeschreckt vom kecken Verhalten des Teenagermädchens, doch eines Nachts am Strand lässt er sich schließlich doch von Louna verführen.

Laurent hofft, dass der Ausrutscher nicht weiter zur Sprache kommen wird, allerdings hat sich Louna Hals über Kopf in ihn verknallt und lässt nichts unversucht, den Vater ihrer besten Freundin zu erobern. Dabei denkt Antoine, dass seine Tochter einen Jungen (in ihrem Alter) kennengelernt hat und sich deshalb so komisch benimmt. Laurent muss irgendwie einen Weg finden, wie er diese pikante Situation klären kann.