Der Inhaber der örtlichen Bäckerei will mal wieder das Schutzgeld nicht bezahlen. Schlecht für ihn, schließlich haben wir ihm ein Angebot gemacht, das er unmöglich hätte ausschlagen können. Also machen wir kurzen Prozess: Mit heftigen Schlägen prügeln wir ihn durch seinen Laden und stoßen ihn als finales Abschiedsgeschenk in seinen eigenen Ofen – das gibt schließlich ordentlich Bonuspunkte.

Wem diese Szene nur all zu bekannt vorkommen sollte, hat sich wahrscheinlich durch das stark kritisierte Spiel zum Film „Der Pate“ gemeuchelt. Die deutsche Bundesregierung konnte über obig genannte Situation gar nicht lachen und führte den Paten gerne bei Pressekonferenzen zur Killerspieldebatte vor. Wie gut, dass es demnächst wieder neues Futter für derlei Kampagnen gibt - denn EA schickt das Mafiaepos in die zweite Runde.

Der Pate 2 - TV-Spot Trailer10 weitere Videos

Gangster’s Paradise

Gewalt, Erpressung, Familie und Ehre – die Welt der Mafiosi offenbart ihre ganz eigene Faszination. Das haben die Filmschaffenden früh erkannt, einer von ihnen – namentlich Francis Ford Coppola - kreierte mit „Der Pate“ dann auch gleich den vermeintlich besten Film aller Zeiten. Die gleichnamige Videospielumsetzung aus dem Jahr 2006 erfüllte derlei Ansprüche nur zum Teil.

Der Pate 2 - Das Angebot eures Lebens: Ein Blick auf das zweite Mafia-Epos.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 47/541/54
"Wir müssen den Spieler durch die Story lenken", erklären die Entwickler.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Mix aus GTA und Mafia gefiel zwar in der Theorie, nervte praktisch aber mit fummeliger Steuerung und all zu generischem Gameplay. Das größte Problem merken die Entwickler bei unserer Präsentation zu Teil zwei selbst an: „Wir hatten im Grunde eine tolle Story, nur wollte das Open World-Konzept nicht mit der Geschichte zusammen passen. Wir haben erkannt, dass wir den Spieler durch die Story lenken müssen“, erklärt uns Pate 2-Entwickler Hunter Smith.

Die Geschichte lehnt sich logischerweise an die Handlung des zweiten Kinofilms an und hangelt sich rudimentär an Schlüsselszenen der Vorlage entlang. Zeitlich in den 60er Jahren angesiedelt, versucht ihr als Michael Corleone die „Familie“ in Kuba zu etablieren – mit allen nötigen Mitteln. Dummerweise haben sich hier nämlich fünf weitere Familien angesiedelt, die ihrerseits nach der absoluten Macht trachten.

Der Pate 2 - Das Angebot eures Lebens: Ein Blick auf das zweite Mafia-Epos.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden7 Bilder
Die Geschichte des Spiels lehnt sich stark an die Filmvorlage an.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Grundlegend klingt dieser Ansatz natürlich viel versprechend, damit man aber die Fehler des Vorgängers nicht wiederholt, gehen Hunter Smith und seine Mannen dieses Mal mit einem ehrgeizigen Credo zur Sache: „Letztes Mal wollten wir lediglich eine akkurate Sicht der Mafiawelt erschaffen, mit Der Pate 2 nutzen wir diese Erfahrungen und konzentrieren uns zusätzlich voll und ganz auf das Gameplay“, verspricht er.

Auf in die Nacktbar

Im Grunde bleibt aber erst einmal alles beim Alten: Noch immer ist die Welt des Paten eine offene Spielwiese, die ihr wie im Vorbild GTA nach Belieben erkunden dürft. Selbstredend gelten hier die gängigen „Open World“-Regeln: Wer sich wie ein Elefant im Porzellanladen aufführt, wird bald keine Freunde mehr finden – laut Hunter Smith soll jede eurer Handlungen auch Konsequenzen haben. Gut wie schlechte.

Der Pate 2 - Das Angebot eures Lebens: Ein Blick auf das zweite Mafia-Epos.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 47/541/54
Wer an die Spitze der fünf Familien will, darf nicht zimperlich sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um euer Ziel zu erreichen, müsst ihr bei der Wahl eurer Mittel dennoch nicht zimperlich sein: Wer die fünf rivalisierenden Familien auslöschen und deren Gebiete übernehmen will, muss schon ein abgebrühter Hund sein. Das stellt ihr entweder in einer der zahlreichen Missionen unter Beweis oder während ihr auf eigene Faust loszieht, um Geld einzutreiben oder Gefälligkeiten einzufordern.

Als echter Mafiosi sind Gefälligkeiten natürlich euer Spezialgebiet – ganz nebenbei aber auch unabdingbar. Um etwa einen schweren Schlag gegen eine der fünf Familien auszuführen, brauchen wir Hilfe aus den oberen Reihen der Regierung. Wie gut, dass wir vor kurzem die Bekanntschaft mit einem hochrangigen Senator geschlossen haben. Der hilft uns aber nur, wenn wir die örtliche Nacktbar in Grund und Boden hauen – scheinbar ist deren Inhaber im Besitz kompromittierender Fotos.

Der Pate 2 - Das Angebot eures Lebens: Ein Blick auf das zweite Mafia-Epos.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden7 Bilder
Ein Tag/Nacht-Zyklus gehört natürlich zum Gangster-sein dazu.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie sich das für ein echtes Open World-Szenario gehört, gilt es hier auch die Tag/Nacht-Wechsel zu beachten: Wer sich am hellichten Tage aufmacht, die Nacktbar zu überfallen, dürfte logischerweise vor verschlossenen Türen stehen. Des Nachts lässt sich das stickige Etablissement jedoch prima zu Klump hauen. Ist der Auftrag erfüllt, steht der Senator folglich bei uns in der Kreide.

Erst denken, dann handeln

So richtig revolutionär klingt das alles aber noch nicht. „Keine Sorge“, beruhigt uns Hunter Smith, „wir haben natürlich nicht einfach das Spielprinzip übernommen. Der Pate 2 wird über eine völlig neuartige strategische Komponente verfügen.“ OK, das klingt wirklich viel versprechend: Per Knopfdruck wechselt Hunter Smith in die so genannten „Don’s View“, die einer taktischen Stadtkarte ähnelt.

Der Pate 2 - Das Angebot eures Lebens: Ein Blick auf das zweite Mafia-Epos.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 47/541/54
Nicht nur wild ballern, auch strategisches Geschick ist von großer Bedeutung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Das Motto des zweiten Paten lautet dieses Mal: ‚Agiere wie ein Mobster, denke wie ein Don’“, deutet Hunter an. Das „Agieren“ lässt sich leicht zusammenfassen: Mit brutalen Prügeleien sichert ihr euren Status auf der Straße, in Schießereien gebt ihr euren Handlangern Kommandos und zur Entspannung wird nach der Schlacht die schicke Mafiakarre spazieren gefahren – so leben die wahren Gangster.

Der Don hat alles im Blick: Der Pate 2 bringt mit strategischer Tiefe neuen Wind ins Mafiagewerbe.Ausblick lesen

Das „Denken“ erfordert hingegen eine gehörige Portion strategisches Fingerspitzengefühl: Per „Don’s View“ behaltet ihr die Gebiete eurer Gegner im Blick, rekrutiert Familienmitglieder, verschiebt Ressourcen oder handelt Allianzen aus. Zudem laufen sämtliche Informationen, die ihr im Laufe eurer schmutzigen Karriere benötigt, hier zusammen: Die Höhe des Einkommens wird ebenso aufgeschlüsselt, wie die Zahl der zur Verfügung stehenden Mobster.

Der Pate 2 - Das Angebot eures Lebens: Ein Blick auf das zweite Mafia-Epos.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden7 Bilder
Distrikte waren einmal. Stattdessen gibt es dieses Mal Monopole.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anders als im Vorgänger gibt es übrigens keine Distrikte mehr. Stattdessen herrscht jede Familie über ein bestimmtes Monopol - erobert ihr dieses, werden mächtige Boni freigeschaltet, die eure Mobster beispielsweise mit Kevlarwesten bestücken. Da die anderen Familien aber ähnliche Absichten hegen, werdet ihr mit steigendem Erfolg ziemlich ins Schwitzen kommen.

Zusammen sind wir stark

Die Einflussgrenzen eurer Macht sind stetig in Bewegung: Während ihr gerade ein Monopol gewaltsam unter eure Kontrolle bringt, kann es nicht selten vorkommen, dass euch an anderer Stelle zwei Gebiete abgeluchst werden. So seid ihr immer wieder gezwungen, schwierige Entscheidungen zu treffen und Prioritäten zu setzen. Wer kopflos drauflos erobert, dürfte alsbald in der Klemme stecken.

Der Pate 2 - Das Angebot eures Lebens: Ein Blick auf das zweite Mafia-Epos.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 47/541/54
Als erfolgreicher Mafiosi muss man seine Handlanger im Griff haben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um solche Entscheidungen zu vereinfachen, dürft ihr jedoch Mobster zum Schutz der Monopole abkommandieren. Habt ihr einen geeigneten Schläger gefunden, dürft ihr diesen in einer Art Skill-Tree mit speziellen Fähigkeiten versehen oder mit Gegenständen ausstatten. Zudem verfügt jedes Familienmitglied über spezielle Fähigkeiten wie Ingenieurswesen, Brandstiftung, Erste Hilfe oder Sprengstoffkunde.

Um ein erfolgreicher Mafiosi zu werden, müsst ihr eure Mannen dementsprechend klug einsetzen. Während eines Überfalls auf ein feindliches Monopol präsentiert uns Hunter Smith die Bedeutung dieses Prinzips: Während unser Ingenieur die Alarmanlage ausschaltet, sprengt der Bombenexperte zur Ablenkung ein nahes Gebäude – nun kann der Rest der Truppe ungehindert durch ein Loch im Zaun die Büros der Konkurrenzfamilie stürmen.