Nachdem sich Fans von Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde bereits vor einigen Wochen über das unfaire Verhalten zahlreicher Kontrahenten im Multiplayer-Modus beschwert hatten, scheinen die Entwickler nun auf die Wünsche der Community einzugehen. Verantwortlich für die Unruhen waren Spieler, die bei einer unvermeidlichen Niederlage die Verbindung zum Server kappten, um in der eigenen Statistik keine Niederlage zu kassieren. Mit der Veröffentlichung von Patch 1.02 soll aber alles anders werden.



Das berichtet zumindest Electronic Arts' Community Manager, der sich für den Sektor Echtzeit-Strategiespiele verantwortlich zeichnet. Demnach befindet sich das Update kurz vor der Fertigstellung, so dass das Datenpaket nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte. Inhaltlich verändert der Patch vor allem das Balancing des Blockbusters. Als viel wichtiger erscheint aber die Implementierung eines neuen Disconnect-Codes in das Ladder-System von Gamespy. Wer in Zukunft also ein Match vorzeitig beendet, muss sich automatisch mit der Niederlage abfinden. Der Gegenspieler bekommt schließlich einen Punkt auf sein Gewinn-Konto gutgeschrieben.

Wann der Patch genau veröffentlicht wird, steht bis dato allerdings noch nicht fest. Wir halten euch auf dem Laufenden ...

Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.