"Zu dritt kann dieses HdR-Abenteuer zumindest teilweise recht spaßig sein, Solospieler hingegen müssen schon ziemlich frustresistent sein." - Nedzad Hurabasic

Man kann es nicht oft genug betonen: Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden ergibt wirklich nur Sinn, wenn ihr vorhabt, im gemeinschaftlichen Koop-Modus für drei Spieler in die Schlacht zu ziehen. Etliche Spielelemente sind genau auf diese Konstellation zugeschnitten und funktionieren dann auch recht passabel. Wer sich dennoch allein in die tolkiensche Schwertschwingerei stürzen möchte, wird ob der vielen Einschränkungen und Probleme zwangsläufig eine Enttäuschung erleben.

Aber auch mit zwei menschlichen Gefährten an der Seite bleibt das Action-Rollenspiel einiges schuldig, etwa ein Kampfsystem mit mehr Spieltiefe, eine hübschere Optik, eine Geschichte mit mehr Wendungen. Unterm Strich ist „Der Krieg im Norden“ daher nicht viel mehr als ein durchschnittlicher Actiontitel, der das tolkiensche Erbe mit einer neuen Interpretation erweitert. Schade.

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden - Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden - Launch Trailer17 weitere Videos

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Pro

  • Über 20 Stunden Spielzeit
  • Teils bekannte HdR-Charaktere
  • Drei unterschiedliche Recken
  • Jede Menge Items, auch Set-Gegenstände
  • Guter Soundtrack
  • Koop-Modus funktioniert gut
  • Neue Einblicke in Tolkiens Welt

Contra

  • Kein Ad-hoc-Wechsel der Charaktere
  • Meist belanglose Nebenquests
  • Kampfsystem mit geringer Spieltiefe
  • Oft eher detailarme Umgebungen
  • Für Einzelspieler frustig
  • Teils verzerrte Sprachausgabe

Grafik

Mit der Ausnahme von einigen recht hübschen Schauplätzen (Bruchtal) fehlt den Umgebungen häufig die Liebe zum Detail. Passable Lichteffekte sollen hier für Atmosphäre sorgen, was nur teilweise gelingt.

Sound

Der orchestrale Soundtrack ist leicht an die bekannten Film-Untermalungen angelehnt und begleitet das Geschehen solide. Leider ist die deutsche Sprachausgabe teilweise verzerrt.

Gameplay

Ein Trio metzelt sich durch Horden von Orks und Trollen, um einen Diener Saurons zur Strecke zu bringen.

Multiplayer

Der Koop-Modus überzeugt mit seiner Ausrichtung auf drei Spieler.