Wir sind wieder in der Gegenwart – doch plagen uns viele Fragen: Wer sind wir? Choke oder John Yesterday? Warum sind wir unsterblich? Und was hat die Narbe in unserer Hand zu bedeuten? Antworten erwarten wir in Schottland – also nichts wie dorthin!

Wir entdecken ein Kreuz, das uns an das Kreuz in Petits Büro erinnert. Leider ist es zu verschmutzt, um seine Geheimnisse preiszugeben. Also sehen wir uns ein wenig in der Ruine um.

Links finden wir einige Symbole, die uns an etwas erinnern. Außerdem wandert die Bürste in unser Inventar. Damit können wir das Kreuz oberflächlich säubern, doch der Schmutz sitzt zu tief – da müssen härtere Maßnahmen her. Bei unserem Auto finden wir einen Kochtopf, eine Schaufel, Kobalt, Alkohol, Zink, Quecksilber, Schwefel, Essig, Salz und Goldpulver. Den Kochtopf füllen wir am See mit Wasser, geben etwas Essig dazu und erhitzen das Ganze über dem Bunsenbrenner, den wir mit dem Feuerzeug anschalten. Nun tunken wir unsere Bürste hinein und säubern damit das Kreuz.

Der Fall John Yesterday - Teaser2 weitere Videos

Mit der Schaufel können wir die Erde um das Kreuz herum abtragen und finden dabei eine Münze. Doch leider gibt es im Gegensatz zum letzten Kreuz keinen Mechanismus, der uns weiterbringt. Wir erinnern uns dennoch an das alchemistische Ritual und geben Salz in die obere Öffnung und Schwefel in die linke. Quecksilber muss nach rechts, aber die Abdeckung klemmt.

Also helfen wir mit dem Taschenmesser nach und geben das Quecksilber hinein. Nun müssen wir noch für Feuer im unteren Loch sorgen, doch das Feuerzeug passt nicht hinein. Zum Glück weiß ja jedes Kind, dass Alkohol brennbar ist. Wir füllen also etwas hinein, entzünden die Flüssigkeit und öffnen so einen Geheimgang in die Gruft…

Und erinnern uns endlich, wie wir der wurden, der wir sind. Doch zu spät: Cooper überwältigt uns…

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: