In der Eile hat einer der drei sogar seine Wartenummer fallen lassen. Rufus nimmt sie auf und ist fortan Nummer 63… und wird gleich darauf zum Bürgermeister vorgelassen. Doch Bürgermeister Lotek scheint verschwunden. Rufus benutzt die Klingel und holt die Schlafmütze aus seinem Bett hervor. Das Gespräch verläuft allerdings nicht sonderlich erquicklich, denn der Bürgermeister verschwindet schon bald wieder, um Wenzel zum Sieger zu küren.

Also schauen wir uns das Wassersymbol am Schreibtisch genauer an und kombinieren es mit unserer Wünschelrute. Ein Klacken deutet es an: Ist da ein geheimer Mechanismus am Werke? Erneut drücken wir die Klingel, die Schublade fährt aus dem Schreibtisch und schenkt uns einen Schlüssel. Nun öffnen wir den Globus und klauen ein Glas daraus. Mit dem erbeuteten Schlüssel öffnen wir desweiteren das Schnapsregal und erhalten einen Schnaps. Klares Wasser!

Als nächstes gehen wir zum Stadttor. Hier heften wir das Bild mit der Kuh an das Schwarze Brett, um die Aufmerksamkeit des Stiers zu erregen. Dann verhängen wir das Brett mit dem roten Vorhang. Das macht ihn wütend und bringt sein Blut zum Kochen. Jetzt können wir, nach einem wilden Rodeoritt, mit der Spritze etwas seines Blutes abzwacken. Belebendes Wasser!

Deponia - Launch TrailerEin weiteres Video

Nun besehen wir uns den kaputten Truck auf der anderen Seite. Leider abgeschlossen, und das Fenster ist zu verdreckt, um hindurchsehen zu können. Also tunken wir den Schwamm in Tonis Wohnung in den Topf mit kochendem Waschmittel und machen sauber. Jetzt können wir erkennen, dass der Truck offenbar einem gewissen „Schnutzipuh“ gehört. Außerdem sind rosa Plüsch und Ballettschuhe zu sehen.

Mit diesen Infos gehen wir zu Hannek in die Gasse und fragen nach Schnutzipuhs Schlüssel. Den will er uns erst geben, nachdem wir ihm mit ein paar Fragen bestätigt haben, dass der Schlüssel auch wirklich uns gehört. Doch zum Glück sind wir bestens vorbereitet: Schnutzipuh, rosa, Ballett lauten die Antworten. Jetzt können wir die Trucktür öffnen, den Hebel ziehen und so die Motorhaube entriegeln. Dort finden wir eine Autobatterie energiereiches Wasser! Rufus bohrt mit dem Bohrer ein Loch in die Batterie und füllt die Batteriesäure ins Schnapsglas.

Nun haben wir alle Zutaten für den Kaffee beisammen: Wir mischen Säure, Taurin und Schnaps im Glas und begeben uns zur Herstellung des passenden Kaffeepulvers in Tonis Laden: Dort legen wir Schwarzpulver, Chilischote und Aufputschmittel in die Mühle und mahlen daraus eine schöne Melange.

Damit gehen wir nun zurück zu Lonzo, geben das Pulver ins zugehörige Fach und fügen das Wasser hinzu. Augenblicke später hält Rufus endlich das Objekt seiner Begierde in Händen: den ultimativen Wachmacher, einen Espresso!

Zurück im Rathaus versuchen wir das Gebräu der schlafenden Goal zu verabreichen, doch ihr behandelnder Arzt hat etwas dagegen. Also müssen wir etwas Unruhe stiften, um ihn abzulenken. Glücklicherweise ist das Rufus‘ Spezialität: Er zündet mit dem Schweißgerät die Kartons an – doch nun hat Bürgermeister Lotek etwas gegen unsere Behandlungsversuche. Rufus kann sich aber das Stethoskop schnappen und es in die Tasche des Bürgermeisters stecken.

Jetzt lässt Rufus den Arzt/Feuerwehrmann/Polizist Gizmo wieder frei, der sofort den Diebstahl bemerkt und den Bürgermeister verhaftet. Während die beiden noch streiten, benutzt Rufus den Trichter, um Goal den Espresso einzuflößen, und… wacht einen Kinnhaken später auf der Krankenstation wieder auf.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: