Keine Frage, Def Jam Icon ist erneut ein gutes, unterhaltsames und vor allem stimmungsvolles Spiel, das die Größen des Def Jam-Labels vereint und euch zudem mit einem fetten Soundtrack verwöhnt. Die Idee, Musik und Gameplay stärker zu verknüpfen, wurde gut umgesetzt und verdient ein großes Lob.

Leider wurde das Kampfsystem dafür entschärft, und der Focus liegt nun eher auf der Interaktion mit der Umgebung, was vielen Spielern nicht ganz so gut gefallen dürfte. Auf diese Weise wirkt das Spiel nicht mehr so brachial, der Musik wird jedoch größere Aufmerksamkeit zuteil. Wir können den Titel allen Homies im Lande empfehlen - die Hip-Hop-Fraktion kommt schon allein aufgrund des coolen Sounds und der Originalstimmen nicht um diese Scheibe herum!

Def Jam Icon ist für Xbox 360 und seit dem 23. März 2007 für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Pro

  • Sehr gute Grafikengine
  • Fetter Soundtrack, der das Gameplay beeinflusst
  • Zahlreiche Rapper mit Originalstimme
  • Abwechslungsreiche, interaktive Umgebungen

Contra

  • Eher langweiliges Kampfsystem
  • Create-a-label-Modus mit wenigen Sequenzen und dünner Story

Grafik

Der Detailgrad der Kampforte ist sehr hoch. Es macht einfach Spaß, die Schauplätze im Laufe des Fights zerbersten zu sehen. Auch die Hip-Hop-Haudegen wurden allesamt ordentlich modelliert und flüssig animiert.

Sound

Das Spiel kommt standesgemäß mit einem fetten Hip-Hop-Soundtrack daher, der von nahezu jedem der spielbaren Charaktere mindestens einen Song beinhaltet. Interessant ist auch der Ansatz, das Spielgeschehen mit der Musik interagieren zu lassen.

Gameplay

Das Spiel sprüht vor innovativen Ideen, mit denen man die Serie auffrischen wollte. Leider leidet das Kampfsystem darunter, das gegenüber dem Vorgänger etwas abgespeckt wurde.

Multiplayer

Sowohl auf der PS3 als auch auf der Xbox 360 dürft ihr per Onlinemodus interessante Duelle gegen Spieler auf der ganzen Welt bestreiten. Auch zu zweit an einer Konsole lasst ihr es kräftig krachen.