Im vergangenen Jahr konnte Hideo Kojima mit Death Stranding die ganz große Show auf der E3 stehlen. Doch in diesem Jahr nimmt sich der Entwickler samt seinem Spiel zurück. Death Stranding wird laut Kojima selbst nicht auf der E3 zu sehen sein, da sich das Team voll und ganz auf die Entwicklung konzentriert.

Death Stranding - Nicht auf der E3 zu sehen - Neues Teaser-Bild

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDeath Stranding
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Death Stranding wird nicht auf der E3 vetreten sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kojima wird möglicherweise über den aktuellen Stand von Death Stranding sprechen. Auf der E3 hat er ein Panel mit Producer Geoff Keighley. Als kleine Entschädigung für das Fernbleiben von der großen Messe, hat das Team von Death Stranding einen Teaser veröffentlicht. Dieser zeigt jedoch wirklich nicht viel. Darauf ist ein Spinnennetz in Sternenform und der Schriftzug "Bridges" über dem eigentlichen Death-Stranding-Logo zu sehen. Was dies zu bedeuten hat? Nun, das ist wohl vorerst unserer Fantasie überlassen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Das Konzept von Death Stranding

Death Stranding soll - ähnlich wie Metal Gear Solid - ein Action-Stealth-Spiel werden. Jedoch soll es sich viel mehr auf nicht-tödliche Maßnahmen konzentrieren, um Gegner auszuschalten. Während Walking-Dead-Star Norman Reedus vermutlich den Helden mimt, wird Hannibal-Schauspieler Mads Mikkelsen wohl den Part des Bösewichts übernehmen. Gerüchte, dass Oscar-Preisträgerin Emma Stone auch in Death Stranding vorkommen wird, haben sich mittlerweile als falsch herausgestellt.

Death Stranding erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.