Death Stranding entsteht beim neuen Studio Kojima Productions, von Entwicklerlegende Hideo Kojima. Für seine Arbeit an dem neuen Projekt hat er sich viele fähige Talente und Freunde mit an Bord geholt. Dazu gehört bekanntlich auch Regisseur Guillermo del Toro (Hellboy, Pans Labyrinth), der nun über seine Arbeit an Death Stranding spricht.

Death Stranding - Guillermo del Toro hat keinen direkten Einfluss auf das Spiel

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Guillermo del Toro fungiert nur als Charakter in Death Stranding.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ich bin als Charakter beteiligt“, so del Toro in einem Interview mit IGN. „Kojima-San rief mich an und sagte, dass er mich gern als Figur in dem Spiel haben will. Und ich habe gern zugesagt. Er hat mir seine Ideen erklärt, damit ich den Charakter verstehen würde. Aber abgesehen davon bin ich kreativ nicht an Death Stranding beteiligt. Mein Beitrag ist es, ein Cheerleader für seine Ideen zu sein und stundenlang gescannt zu werden.“

Hideo Kojima in Eigenregie

Del Toro wurde in dem letzten Trailer zu Death Stranding zum ersten Mal im Spiel gezeigt. Wann das erste Projekt von Kojima Productions erscheint, steht noch nicht fest. Aktuell steht nur fest, dass es für PC und PS4 erscheint. Gemunkelt wird, dass Death Stranding erst 2018 auf den Markt kommt.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Death Stranding erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.