Hideo Kojima hat bekanntgegeben, dass der PS4-Exklusivtitel Death Stranding im kommenden Jahr volle Fahrt in Sachen Entwicklung aufnehmen wird. Während dies natürlich ein gutes Zeichen für das Vorankommen des mysteriösen Spiels ist, verrät es uns auch schon ein wenig über den möglichen Release-Zeitraum.

Death Stranding - Entwicklung nimmt 2017 Fahrt auf

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDeath Stranding
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Death Stranding macht 2017 große Schritte.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun, da die Decima-Engine gefunden wurde, um Death Stranding anzutreiben und mit Norman Reedus und Mads Mikkelsen äußerst fähige Schauspieler an Bord sind, kann die Entwicklung des Spiels losgehen. Das bedeutet aber auch, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass wir Death Stranding noch 2017 zu sehen bekommen. Sollte die Entwicklung wirklich schnell voranschreiten, wird selbst ein Release zur nächsten Weihnachtszeit schwierig. Vermutlich werden wir den neuen Titel von Hideo Kojima also erst 2018 ausgeliefert bekommen.

Stimmen die Gerüchte?

Dies würde dann zumindest mit einem kürzlichen Leak übereinstimmen, der angeblich die Story und den Release-Zeitraum von Death Stranding an die Öffentlichkeit gebracht hatte. Demnach würde Death Stranding im vierten Quartal 2018 erscheinen und die Weihnachtszeit voll ausnutzen. Dabei handelt es sich aber nur um ein Gerücht. Warten wir ab, was Kojima im kommenden Jahr zum Spiel zeigen wird und wie schnell die Entwicklung vorangeht.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Death Stranding erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.