Ihr müsst nun um 22,00 Uhr an Carols Bar sein. Solltet ihr noch Zeit übrig haben, könnt ihr z.B im Diner etwas essen, um 22.00 Uhr solltet ihr jedoch an der Bar "Galaxy of Terror" sein.

Sobald Nick das Lokal verlässt, startet ihr die Verfolgung und müsst dabei darauf achten, dass euer Abstand zu Nicks Auto zwischen 60 und 90 Yards beträgt. Ist die Anzeige blau, ist alles okay.

Deadly Premonition - TrailerEin weiteres Video

Folgt ihm in Richtung Musengalerie, aber auf dem Weg dorthin verliert ihr ihn durch einen Lastwagen, mit dem ihr beinahe zusammengestoßen wäret.

An der Galerie angekommen erzählt euch George, dass Nick nicht aufgekreuzt ist, aber York ist sich sicher, dass er sich mit Diane im Gebäude befindet. Die Eingangstür ist verschlossen, ihr müsst nun einen anderen Eingang finden. Lauft also rechts am Haus vorbei und zerschlagt den Zaun. Macht euch auf dem Weg gar nicht erst die Mühe, alle Schatten zu erledigen, denn sie kommen immer wieder. Ihr kommt zu einer Art Lichtung und unter den Bäumen erkennt ihr Holzzäune. Zertrümmert den Zaun ganz links, folgt dem Weg und zerstört einen weiteren Zaun.

Ihr erreicht jetzt ein Blockhaus. Betretet es und in einer Sequenz steigt York eine Leiter hinunter. Hinter euch versperren mal wieder Ranken den Rückweg. Geht geradeaus durch die Tür und lauft den langen Gang entlang zu einer Weggabelung. Geht dort nach rechts und klettert über die Kisten. Lauft dann weiter, aber York bleibt plötzlich stehen, denn aus dem Lüftungsgitter taucht eine neue Art von Schatten auf: ein Crawling Shadow Dieser kriecht an den Wänden und auf dem Boden entlang und feuert Energiekugeln auf euch ab. Ihr könnt ihn nur erwischen, wenn er voll sichtbar ist. Er hält ziemlich viel aus, sodass der Kampf mit den Standardwaffen äußerst zäh sein kann.

Kampftipps Crawling Shadow: Lernt sein Bewegungsmuster und verhaltet euch entsprechend, dann ist auch dieser anfangs scheinbar sehr harte Gegner kein Problem mehr für euch. Wenn der Schatten unsichtbar ist, lasst ihn auf euch zukommen und fangt dann an, auf ihn zu und an ihm vorbeizurennen. Während des Laufens kann er euch nicht erwischen, aber er wird anhalten, sich sichtbar machen und versuchen, nach euch zu greifen. Dreht euch dann schnell um, bringt euch in eine gute Schussposition und eröffnet das Feuer. Sobald sich der Schatten wieder tarnt, lauft weg und wiederholt das Spiel.

Habt ihr ihn besiegt lauft weiter, bis ihr eine Leiter erreicht. Steigt diese hinauf und in dem Raum, in dem ihr landet, könnt ihr speichern und schlafen. Geht dann hier durch die Tür auf einen Flur. Lauft nach links und zerschießt das Vorhängeschloss an der nächsten Tür. Ihr kommt in die Eingangshalle und solltet hier schon einmal die Profilerstellung starten, um einige interessante Andeutungen zu sehen.

Euch fehlen jetzt noch drei Hinweise, geht also rechts von euch die Treppenseite hoch und seht euch den Sockel unter dem Gemälde an, auf dem man etwas ablegen kann. Lauft die andere Treppenseite nach unten zu einem Baum mit Händen. Dieser Baum hat eine Lebensleiste, aber diese dürft ihr nicht verkürzen, greift ihn also nicht an. Ihr müsst jetzt in der Zeit, während die Leiste immer kürzer wird, die drei Äpfel vom Baum schießen. Dies muss aber schnell gehen, denn wird die Leiste immer kürzer, füllt sich der Raum mit rotem Nebel und die Ermittlung ist gescheitert, wenn die Leiste leer ist. Habt ihr die drei Äpfel, geht zu dem Sockel an dem Gemälde unterhalb der Treppe, das einen alten Mann zeigt und legt den "überreifen Apfel" darauf ab. Geht wieder nach oben und legt auf dem Sockel vor dem Gemälde mit dem Baby den "grünen Apfel" hin. Lauft auch hier die Treppe hinunter zu dem Bild eines jungen Mannes. Auf diesem Sockel gehört der "rote Apfel". Besiegt jetzt alle auftauchenden Schatten, geht zum Baum zurück und sammelt den ersten Hinweis, den "roten Samen" auf.

Geht nun durch die frei gewordene Tür hinter dem Baum und folgt dahinter dem Gang nach rechts. Einer der Schatten hier lässt den Schlüssel zum Sonder- Ausstellungsraum fallen. Durchquert nun den folgenden Raum zu einer Tür mit einem roten Strudel davor. Hier benutzt York den gefundenen Schlüssel und ihr findet hinter der Tür auf dem Boden den zweiten Hinweis: "den kaputten Stilettoschuh". Kehrt zurück in den vorherigen Raum, lauft durch den Bogen und dann durch eine Tür.

Folgt dem einzig möglichen Weg, geht hier durch die Tür, hinter der ihr die Kellertreppe entdeckt. Betretet den Kellerraum mit den Archiven und betätigt das Regal, vor dem sich ein roter Strudel befindet. Ihr findet hier den dritten Hinweis: "das umgekehrte Friedenssymbol mit Blut gemalt". Als nächstes müsst ihr die Leiter hinunter klettern, an der die Klappe geöffnet wurde. Lauft jetzt den unterirdischen Weg entlang und erledigt unterwegs noch drei von den an den Wänden kriechenden Schatten. Steigt die Leiter hinauf, zerschießt an den folgenden zwei Türen die Vorhängeschlösser, um wieder in die Eingangshalle zu gelangen.

Ihr seid jetzt wieder in der Realität angelangt. Diane hängt über dem seltsamen Kunstwerk, lebt aber noch. Ihr seht jetzt, wie George versucht, das Kunstwerk zu verrücken, und York zur Rettung springt, um Diane im Fallen aufzufangen. George fängt beide auf und Thomas rennt hinaus, um einen Rettungswagen zu rufen. Plötzlich steht Diane auf, hält einen (wegen der fehlenden Zunge) schwer verständlichen Vortrag über das Kunstwerk und das Drama nimmt seinen Lauf. Nick, der am Boden liegt, wird wach, George will ihn verhaften, er widersetzt sich und schubst George gegen die Halterung des Kunstwerkes. Daraufhin stürzt dieses um und fällt auf Diane. York konnte Emily gerade noch aus der Gefahrenzone ziehen. Plötzlich taucht Willie, der Hund von Forrest Kaysen auf, und will euch offensichtlich etwas zeigen.

Folgt Willie nun durch so ziemlich alle Räume der Galerie, auch durch Dianes Büro und ihre Privaträume. Hier müsst ihr einen Schrank verrücken und seht in der Sequenz, wie York eine Kellerluke öffnet und so Forrest Kaysen befreit, der dort eingeschlossen wurde. Er erzählt euch nach längerem Nachhaken, dass er ein Techtelmechtel mit Diane hatte und sich versteckt hat, als Nick auftauchte. Mehr weiß er nicht, da ja die Luke von außen verschlossen wurde.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: