Viscerals John Calhoun deutete in einer Q&A-Runde auf dem Official PlayStation Blog Dead Space 4 an - oder zumindest weitere Geschichten im 'Dead Space'-Universum. Dass es bei Dead Space 3 nicht bleiben wird, auch wenn der neueste Teil weltweit stark umstritten ist, dürfte klar sein.

Dead Space 3 - Visceral deutet Dead Space 4 an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 66/801/80
Ab morgen dürfen wieder Necromorphs zerschnetzelt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wenn ihr nach Spoilern sucht, ihr werdet sie von uns nicht bekommen! Wir konzentrieren uns im Moment auf DS3, um es zum bestmöglichen Spiel zum Launch zu machen. Und während es noch viel mehr Geschichten im 'Dead Space'-Universum zu erzählen gibt, können wir nicht verraten, ob dies vielleicht oder auch vielleicht auch nicht für Isaac gilt", so Calhoun.

Ansonsten ging Calhoun noch auf das Action-lastigere Szenario ein, das derzeit für teilweise hitzige Gemüter sorgt. "Wir sehen DS3 nicht wirklich mehr (oder weniger) actionbasierter als die vorherigen Ableger an. Das bedeutet, wir haben in dem Spiel aus Iscaac einen fähigeren Protagonisten gemacht, inklusive seiner Fähigkeit sich zu ducken und in Deckung zu gehen. Diese Features wurden ergänzt, um das spielerische Feld zwischen Isaac und den neuen menschlichen Gegnern in Dead Space 3 zu ebnen, welche taktisch vorgehen und den Spieler sonst überwältigen könnten."

Erscheinen wird Dead Space 3 am Donnerstag für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Einen Test lest ihr bei uns in Kürze - eine Komplettlösung gibt es zusätzlich obendrauf.

Dead Space 3 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.