Medikit gratis

Ihr habt gerade kein einziges Medikit zur Hand oder müsst eisern sparen, obwohl die Lebenskraft zuneige geht? Hier kann ein wenig Gefummel am Rig helfen, denn bei jeder Neu-Konfiguration wird eure Lebenskraft voll aufgetankt. Rechnet das in höheren Schwierigkeitsgraden in eure Strategie ein.

Mehr Items durch Exploit

In Kapitel 8 habt ihr die Möglichkeit, theoretisch unendlich viele Gegenstände einzusacken. Darunter viele nützliche Materialien für den Waffenbau. In Kapitel 8 stapft ihr durch mehrere Anlagen auf einem Eisplaneten. In der letzten Unterkunfts-Anlage vor Kapitel 9 stehen Feldbetten - die gibt es sonst nirgends.Läuft der Strom, erzählt eine Sprachaufnahme etwas davon, dass alle Soldaten ihre Mahlzeit-Tickets abstempeln sollen, damit niemand hungern muss.

Direkt vor der Ausgangstür liegt ein zufällig generiertes Item. Heilungstanks, Altmetall, Stasis-Packs.. das kann alles sein. Sammelt es auf und geht zur Tür hinaus. Lasst diese Tür komplett schließen, damit der Raum neu laden kann. Nun geht wieder an die Tür heran und öffnet sie. An derselben Stelle wird ein neuer, zufälliger Gegenstand liegen. Den müsst ihr nicht sofort einsammeln. Wiederholt die Prozedur einfach mehrmals, also lasst die Tür komplett schließen, indem ihr etwas zur Seite tretet und öffnet sie wieder. Überflüssige Heiltanks etc. legt ihr einfach über das Menü wieder ab. Mit ein wenig Geduld bekommt ihr so massenweise Upgrades für eure Waffen und euer Rig zusammen. Viel Spaß beim Sammeln.

Necromorphs schneller töten

Wenn ihr die Vorgänger kennt, dann wisst, ihr, dass ihr Necromorphs am schnellsten tötet, indem ihr deren Gliedmaßen gezielt abtrennt. Neu in Dead Space 3 ist allerdings die Trennung zwischen Wirt und Symbiont. Die eigentlichen bösen Mutantenviecher klettern von einer zerfetzten Leiche in eine neue tote Hülle und erwecken sie zum Leben. Wollt ihr dem ein Ende machen, müsst ihr euch auf die kleinen Krabbler konzentrieren und verhindern, dass sie einen neuen Wirt erreichen. Achtet dabei auf die möglichen Zielpunkte der Krabbler, also alle herumliegenden Toten.

Sparsame Bewaffnung

Trotz des verfügbaren Arsenals an Waffen in Dead Space 3 solltet ihr auf eine altbewährte Wumme immer wieder zurückgreifen: den Cutter. Er mag nicht so spekakulär wirken wie so manch andere Waffe, aber mit ihr könnt ihr sehr gezielt Gliedmaßen abtrennen. Außerdem spart ihr so auch noch Munition.

Hitzemonitor beachten

Dead Space 3 spielt auf einem eisigen, kalten Planeten, der euch die Gliedmaßen gefrieren lässt, wenn man nicht aufpasst - ähnlich wie im kommenden Lost Planet 3. Der Hitzemonitor in Dead Space 3 gibt Auskunft über eure verbliebene Thermalenergie und darüber, wie gut es um euer warmes Wohlbefinden bestellt ist. Setzt ihr euch zu lange den niedrigen Temperaturen aus, dann sterbt ihr mit ziemlicher Sicherheit. Daher tut ihr euch etwas Gutes, wenn ihr, sobald der Hitze-Monitor ausschlägt, einen Platz findet, der euch mit Wärme versorgt.

Guide: Alle Kapitel, Nebenquests, Rätsel, Waffenherstellung

Wer trotz all der Tipps irgendwo stecken bleibt, der sollte nicht verzagen. Für den Fall der Fälle haben wir eine detaillierte Dead-Space-3-Komplettlösung parat, die euch weiterhilft.

Hardcore-Modus überleben

Wer es richtig hart mag, kann im Hardcore-Modus spielen und hat nicht viele Rückfallmöglichkeiten. Einen kleinen Trick gibt es aber schon: Beendet das Spiel und geht anschließend in das Systemmenü eurer Spielkonsole. Hier begebt ihr euch in die Einstellungen steuert den Speicher an. Sucht den Eintrag für Dead Space 3 und kopiert euren Spielstand aus dem Hardcore-Modus auf einen USB-Stick. Im Falle, dass ihr das Zeitliche segnet, könnt ihr das Savegame einfach zurückkopieren und dort weiterspielen, wo ihr aufgehört habt.