Von wegen nur Geldmacherei. Art Director Ian Milham lässt die Fans von Dead Space wissen, dass man mit dem geplanten Film kein schnelles Geld machen möchte, sondern das ganze Projekt richtig angeht. So sei es bereits bei den Spielen, und so wollen sie es auch mit dem Film machen.

Dead Space 2 - Geplanter 'Dead Space'-Film nicht nur Geldmacherei

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/36Bild 126/1611/1
Wer ähnliche Filme sucht, sollte sich Pandorum und Event Horizon anschauen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir würden wirklich sehr gerne einen Film machen und hatten darüber bereits eine Menge Gespräche. Aber einer der Gründe, warum Dead Space noch immer existiert und beliebt ist, ist die Tatsache, dass wir sicherstellten, immer alles richtig zu machen. So machen wir es auch mit dem Film. Wir machen ihn nicht, um schnelles Geld zu verdienen. Es soll etwas werden, das den Aufwand wirklich wert ist. Wir werden sehen", sagte Milham.

2009 gab es schon einmal Meldungen über den Film zu Dead Space. Damals hieß es, die beiden Produzenten Marty Bowen und Wyck Godfrey sowie Regisseur D.J. Caruso (Disturbia) wurden für den Film verpflichtet. Ob das noch aktuell ist, ist unklar.

Dead Space 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.