Seit Montag ist Dead Space 2 offiziell und wird erneut den Helden Isaac Clarke verpflichten, sich der ausbreitenden Seuche im All anzunehmen. In der aktuellen Ausgabe der GameInformer schafften es jetzt weitere Details ans Tageslicht. Isaac soll diemal mehr im Mittelpunkt stehen und sogar sprechen können, um sich mit anderen Charakteren zu unterhalten. Besonders Situationen, die als unmöglich zu meistern scheinen, sollen Isaac oft konfrontieren. Ein höheres Tempo und mehr Horror sind ebenfalls mit von der Partie.

Dead Space 2 - Blutiger, furchteinflößender und spannender

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDead Space 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 126/1271/127
Auf dem Bild seht ihr Isaacs neuen Anzug.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dead Space 2 spielt drei Jahre nach dessen Vorgänger und verschlägt Isaac auf die Raumstation namens Sprawl. Dort kommt Isaac an, während um ihn herum immer mehr Menschen sterben und sich die Seuche langsam ausbreitet. Besonders Necromorphs sollen diesmal richtig fies sein und sogar Jagd auf Isaac machen. Und überhaupt wird es Kreaturen geben, die Kindern ähneln, riesige Tentakel besitzen oder mit ekligen Innereien Isaac bewerfen.

Puzzles bzw. Rätsel werden das Spiel abrunden und auch auf Abschnitte in der Schwerelosigkeit darf sich gefreut werden. Selbst ein Multiplayer wird es in das Spiel schaffen, wobei hier aber noch keine weiteren Details bekannt sind, außer der Hinweis des Redakteurs: "Alles, was ich sagen kann ist, dass es wirklich viel Spaß macht und man seine Freunde strategisch zerstückeln kann."

Dead Space 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.