In einem Gespräch verteidigte Entwickler Capcom Vancouver die größte Änderung in Dead Rising 4, die Fans auf die Barrikaden steigen ließen.

Dead Rising 4 - Capcom verteidigt die Entfernung des Timers

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDead Rising 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 6/71/7
Verrückte Waffen wird es auch in Dead Rising 4 geben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Rückkehr von Frank West ist gezeichnet von vielen Gameplay-Tweaks, die nicht alle Fans gutheißen. So ist etwa der Timer abgeschafft worden. Bei einem Open-World-Titel verständlich, möchte man meinen. Immerhin will Entwickler Capcom Vancouver, dass die Spieler auch Zeit haben, die Umgebung näher in Augenschein zu nehmen. Doch nicht alle Fans sind damit einverstanden. Damit beraube man Dead Rising ein Element, das es von anderen Spielen hervorhob, so die Fans.

"Ich denke, es hat mit der Fläche unserer Welt zu tun", so Executive Producer Bryce Cochrane. "Wir wollten eine riesige Welt, die man wirklich erforschen und in der man Dinge finden kann. Bei Dead Rising 3 mit seinem strengen Timer bedeutete dieser, dass viele Leute soviel von dem verpasst haben, was im Spiel war. Also entschieden wir uns dafür, eine andere Richtung einzuschlagen, den Timer zu entfernen und dafür im Multiplayer beizubehalten, und damit den Leuten in der Singleplayer-Kampagne zu erlauben, in die Welt einzutauchen alles nach Herzenslust zu erforschen. Sie können tun, was sie wollen, haben Zeit, um zu experimentieren, Zeit, Dinge herauszufinden. Es ist ein Richtungswechsel, aber wir hatten das Gefühl, dass es die richtige Entscheidung war."

Die Welt der Stadt Willamette in Dead Rising 4 soll laut Studio Director Joe Nickolls dreimal so groß sein wie im letzten Teil. Und das bedeutet auch eine Menge Bonus-Inhalte und versteckter Items. "Wir wollten die Leute nicht davon abhalten, das versteckte Zeug zu finden", so Nickolls. "Nicht alle streben danach, das Spiel zu komplettieren, aber die meisten wollen das Gefühl haben, das meiste gesehen zu haben. Und das ist einer der Gründe, warum wir den Timer entfernten. Der war schon immer polarisierend."

Allerdings gibt es Hinweise, dass der Timer mit dem ersten DLC Frank Rising wieder eingeführt werden soll.

In Deutschland keine Veröffentlichung

Für die deutschen Spieler dürfte diese Debatte uninteressant sein, erscheint das Spiel doch hierzulande nicht offiziell. Für eine angepasste, sprich geschnittene Version hätten zuviele Änderungen durchgeführt werden müssen, hieß es dazu von Seite der PR-Abteilung Microsofts. Hier bleibt also nur der Import-Weg für Frank-West-Fans. Bleibt nur die Frage, ob es das Spiel nicht auch ungeschnitten auf den deutschen Markt geschafft hätte, wenn man bedenkt, dass selbst Titel wie Gears of War 4 und Mortal Kombat X komplett ungeschnitten von der USK durchgewinkt wurden. Vermutlich hat Microsoft den Titel gar nicht erst zur Prüfung vorgelegt.

Dead Rising 4 erscheint offiziell am 6. Dezember, pünktlich zum Nikolaustag, für die Xbox One.

Horrorspiele - Die Geschichte der Horrorspiele: blutige Pixel und kopflose Polygone

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (21 Bilder)

Aktuellstes Video zu Dead Rising 4

Dead Rising 4 - E3 Trailer

Dead Rising 4 ist seit dem 06. Dezember 2016 für Xbox One erhältlich. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.