Zuletzt hieß es noch auf der Eurogamer Expo, dass es von Dead Rising 3 doch noch eine Version für die Xbox 360 geben würde. Dies dementierte Microsofts Director of Programming Larry Hryb. Erfreulich für den Wiederspielwert: Es wird auch bei Dead Rising 3 wieder mehrere Enden geben.

Das Plätten kann losgehen!

"Berichte von der Eurogamer Expo, dass Dead Rising 3 auf der Xbox 360 erscheinen wird, sind falsch. Es ist ein Exklusivtitel für die Xbox One - keine Pläne für die 360", so Hryb über seinen Major-Nelson-Account auf Twitter.

Es wäre doch auch irgendwie seltsam gewesen, teilte doch erst 'Dead Rising 3'-Produzent Mike Jones mit, dass die Entwicklung zwar ursprünglich auf der Xbox 360 begann, das Spiel aber zu fordernd für die betagte Konsole gewesen sei, weshalb man sich dazu entschied, das Spiel für die Xbox One zu entwickeln.

Executive Producer Josh Bridge sprach bereits davon, dass Dead Rising 3 einem die Wahl ließe, wie man das Spiel spielen und ob man es ernst oder humorvoll angehen wolle. Um auch den Wiederspielwert zu erhöhen, hat man auch bei Dead Rising 3 wieder mehrere Enden eingefügt, die sich an die Spielweise der Spieler orientieren.

"Es folgt noch immer der 'Dead Rising'-Formel - eine relativ lineare Story, die sich in verschiedene Enden aufzweigt. Einige von ihnen sind die Mitte und andere von ihnen sind das Ende. Wir haben so viele verschiedene Enden wie noch nie erstellt. Wenn man alle hintergehen will, nun, das ist eines der Enden. Es sollte ziemlich offensichtlich sein, was die Motivation des gutherzigen Nick sein sollte. Wir haben unterschiedliche Enden erstellt, um euren Spielweisen zu entsprechen. Das führt natürlich auch zu einem verlängerten Wiederspielwert, da das Spiel nicht ganz zu Ende ist."

Dead Rising 3 ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.