Wer schon einmal Dead or Alive - Xtreme 2 oder das kommende Dead or Alive: Paradise in Bewegung oder auf Bildern gesehen hat, dem wird sicherlich aufgefallen sein, dass die Damen im Spiel meist nicht viel mehr als einen Bikini anhaben. Wer entsprechendes virtuelles Geld im Spiel einsetzt um weitere Kleidung zu kaufen, wird herausfinden, dass manche der Stücke noch freizügiger sind.

Dead or Alive: Paradise - Nicht als Softcore-Porno gedacht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/88Bild 74/1611/161
"Das Paradies in euren Händen"
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hauptaugenmerk des Spiels sind definitiv die Frauen, welche ihr nicht nur in sportlichen Aktivitäten steuern, sondern auch zu einem Photoshooting einladen könnt. Wie Yoshinori Ueda, Director des Spiels, gegenüber Eurogamer.net behauptet, handle es sich bei DoA: Paradise aber weder um einen Softcore-Porno, noch wolle man Frauen damit entwürdigen.

„Aus unserer Sicht versuchen wir, gut aussehende Frauen zu schaffen, das war das Ziel – wir wollen, dass unsere Charaktere gut aussehen. Die DoA Charaktere sind stark und dass sie so aussehen, wie sie es tun, liegt daran, die Schönheit der Frauen hervorzuheben.“

„Wir wissen, dass jeder eine andere Erfahrung mit dem Spiel haben wird - jeder hat seine eigene Meinung. Unser Ziel war es den Spielern ein bisschen etwas vom Paradies zu geben.“ Das ist schließlich auch der Werbespruch des Spiels, „Das Paradies in euren Händen.“ Erscheinen soll es in Europa am 2. April.

Dead or Alive: Paradise - Heiße Mädels im Bikini5 weitere Videos

Dead or Alive: Paradise ist für PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.