Zu „Dead or Alive 5“ haben wir uns für die Überschrift „Wo sexy Frauen sinnlos kämpfen“ entschieden und hielten das für unglaublich clever. Damals wussten wir ja noch nicht, dass noch weniger geht. Und noch ein bisschen weniger. Und damit meinen wir sowohl das Niveau als auch die Kleidungsmenge der weiblichen Kämpfer. Und bei gewissen Optionseinstellungen im Menü fragen wir uns ernsthaft, warum es überhaupt noch männliche Kämpfer gibt. Der Fokus liegt doch ganz offensichtlich woanders...

Dead or Alive 5: Last Round - Last Fight Trailer

Halbnackt

Es ist fragwürdig, ob man sich mit der „Dead or Alive“-Reihe wirklich kontinuierlich verbessern will oder ob man einfach nur hofft, bis in alle Ewigkeit blankes Fleisch zu verkaufen. Nun, ja. In Japan regt sich niemand über die Möglichkeit auf, in den Optionen die Bewegungen der Brüste einzustellen. Also wird man zumindest dort noch lange eine Absatzmarkt finden.

In Europa sind die Blicke skeptischer. Und wenn wir die vielen neuen Kostüme ansehen (insgesamt 400), die für „Last Round“ mit in das Paket gesteckt wurden, fragen wir uns ebenfalls, ob überhaupt noch jemand Lust auf ein paar flotte Kämpfe hat oder nur noch auf ein paar flotte Kämpferinnen.

Dead or Alive 5: Last Round - Wo sexy Frauen halbnackt kämpfen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 2/51/5
Das Spiel ist ab dem 20.2.2015 erhältlich - Für den PC erscheint es am 30.3.2015.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Was wir sagen wollen: es ist vollbracht. Mit den neuen Kostümen kommt eine ganze Portion mehr Nacktheit ins Spiel. Mehr hüpfende Brüste und noch mehr Details, wo man in einem Prügelspiel keine Details benötigt. Wenn ihr also nur auf diesen Artikel geklickt hat, um herauszufinden, ob Kasumi in dieser Version noch weniger tragen kann: ja. 'Ja' mit Ausrufezeichen. 'Ja' in Fettschrift.

Und sonst so?

Das Gute vorne weg. Wer sich das Komplettpaket „Last Round“ gekauft hat, kann seine Speicherstände von der alten PS3 und Xbox 360 auf die neue Konsolengeneration übertragen. Und das ist auch fast (!) der einzige Grund, sich diesen Ableger überhaupt zu besorgen. Wenn ihr Teil 5 der Reihe so gut fandet, dass ihr unbedingt weiter und weiter spielen wollt, aber dafür lieber eure neue Konsole benutzt.

Grafisch hat sich auf der Old-Gen quasi nichts getan und ihr müsst euch hier ernsthaft fragen, ob ihr das Spiel wirklich braucht/wollt. Es gibt mehr Kostüme/Frisuren und Arenen, okay. Dafür hat sich bei der Grafik quasi nichts getan. Hier und dort wurde das Bild aufgehübscht und die Hintergründe der Arenen sehen besser aus. Wirklich auffallen tut das aber nur auf der aktuellen Generation und selbst dort kann die Verbesserung schwerlich als mehr als marginal bezeichnet werden.

Dead or Alive 5: Last Round - Wo sexy Frauen halbnackt kämpfen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Wir empfehlen, dass man im nächsten DoA die Schwinggeschwindigkeit des Dödels der männlichen Kämpfer einstellen kann. Gleichberechtigung und so.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dafür gibt es einen neuen Kämpfer (Raidou) und einige Jungs aus der Virtua-Fighter-Reihe. Wirkliche Neuerungen im Kampfsystem oder in den Spielmodi suchten wir vergebens. Es wurden einige Performance-Probleme gelöst und selbst Arenen die früher Schwierigkeiten gemacht haben, laufen jetzt flüssig.

Was man von dem Spiel an sich jedoch nicht sagen kann. In seiner Ursprungsversion leidet sowohl die Playstation 4 als auch die Xbox One unter Abstürzen. Diese halten sich zwar im sehr überschaubaren Rahmen, sind aber trotzdem ein derber Dämpfer für den Spielspaß. Richtig schlimm wird es jedoch, wenn ihr in den Tutorial-Modus geht und dort die Kampflektion 40.8 und 40.9 abschließen wollt.

Ein Spiel für alle, die auf das Kämpfen selbst gar nicht so viel Wert legen...Fazit lesen

In dem Fall droht euch nämlich nicht nur ein Absturz des Spiels, sondern auch eine Beschädigung eurer Speicherstände. Was vor allem dann vernichtend ist, wenn ihr gerade erst all eure Speicherstände und DLCs von der alten Generation auf die neue übertragen habt. Wir raten euch, diese Tutorialmissionen nicht anzurühren, bis ein Patch das Problem behoben hat.

Dead or Alive 5: Last Round - Wo sexy Frauen halbnackt kämpfen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 2/51/5
Der neue Kämpfer: Raidou.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Was gibt es sonst noch zu sagen? „Dead or Alive“ ist einfach „Dead or Alive“. Mit seinem Kampfsystem, seinen Brüsten und seinen arschcoolen Moves. Was ihr von „Last Round“ zu erwarten habt, wisst ihr nun auch: das gleiche Spiel, mit all seinen DLCs, nochmal. Etwas hübscher, ein paar mehr Arenen und Kämpfer und vor allem jede Menge Kostüme und Frisuren und der ganze Unsinn, der eigentlich kein Spiel ausmachen sollte. Der Rest ist bekannt und nur schwerlich als „Verbesserung zu bezeichnen“.