Ähnlich wie aus dem Tekken-Lager ertönt es auch aus dem 'Dead or Alive'-Revier: Nach dem Release das Spiel um kostenpflichtige Charaktere zu erweitern, steht im Prügelspiel aus dem Hause Team Ninja nicht auf dem Plan.

Dead or Alive 5 - Keine kostenpflichtigen DLC-Charaktere geplant, wäre "unfair"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 98/1061/106
Erscheinen wird Dead or Alive 5 Ende September
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Studio-Chef Yosuke Hayashi machte einen im Interview mit Videogamer einen passenden Vergleich: „Wir sehen das als eine Art Sport an und man ändert nicht einfach dessen Regeln. Jeder spielt innerhalb der gleichen Regeln. Es gibt auch keine Fußballspiele, bei denen eine 14-köpfige Mannschaft gegen ein Team aus 11 Spielern antritt. Das ist einfach nicht fair.“

„Ähnlich ist es, wenn einige Leute all diese Charaktere haben und andere nicht. Es führt zu einem unfairen Spiel und wir glauben nicht, dass dies der richtige Weg für Prügelspiele ist“, so Hayashi weiter. Es gäbe deshalb auch keine Pläne, zusätzliche Charaktere als DLC zu verkaufen.

Es würde außerdem das Ausbalancieren des Spiels nur noch weiter erschweren, was ohnehin schon eine große Herausforderung sei.

Anstelle von Charakteren wird es aber mit Sicherheit Kostüme zum Kauf geben. In Japan hat Tecmo Koei bereits für die Erstauflage des Spiels und die Collector's Edition (welche den Soundtrack, Postkarten und ein Artbook enthält) eine Dreingabe von „Sexy Kostümen“ für Avane und Kasumi angekündigt.

Dead or Alive 5 ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.