Und wieder eine Todeszone, in der ihr euch einem Boss stellen müsst. Die Hütte von Peter W. Spicer, wie der Gute heißt, befindet sich eher im Norden der Insel, unweit der Hängebrücke „Hanging Joe“ und „Breri-Außenposten“. Tretet zunächst ein und kümmert euch um die normalen Zombies, die sich vor der Hütte herumtreiben.

Wenn ihr freie Bahn habt und ein wenig Luft, dann könnt ihr das eigentliche Gebäude betreten, entweder durch die Vordertür oder einen der Seiteneingänge. Am besten jedoch durch den Vordereingang.

Die Hütte ist im Grunde aufgebaut wie die anderen Todeszonen, in denen ihr schon gewesen seid. Zuerst rennen euch einige Walker entgegen, die ihr am besten herauslockt. Zieht ihnen etwas Hartes über den Schädel, macht klar Schiff mit den Zombies und dann könnt ihr euch den Boss vornehmen, wegen dem ihr hier seid.

Der Unsterbliche tritt genau so auf, wie es sein Name verspricht: Er verträgt so viele Treffer, dass ihr schon mehrere Minuten damit verbringt, ihn weichzuklopfen. Vom Typ her gleicht er einem Schläger, und genauso solltet ihr ihn auch bekämpfen. Versucht seine Arme zu zertrümmern, damit er sich nicht mehr damit wehren kann.

Weicht außerdem stets schnell zurück, damit er euch nicht treffen kann. Ein wenig Geduld und Waffen müsst ihr schon mitbringen, wenn ihr ihn niederringen wollt. Wer etwas zum Werfen hat, kann sich das Ganze hier gut verkürzen.

Wie gesagt: Der Unsterbliche ist besiegbar, aber es dauert eine Weile, bis seine rote Leiste leer ist und ihr die Erfahrungspunkte bekommt. Sobald der Untote dahingeschieden ist, habt ihr diese kleine Nebenquest abgeschlossen. Wer mag, kann noch den Bauplan fürs Titanrohr mitgehen lassen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: