Wie sich im Laufe der Hauptquest-Reihe herausstellt, ist Marcus Villa kein guter Kerl, sondern jemand, der euch um die Ecke bringen will. Daher gibt es ab dem Punkt, wo ihr es erfahrt, diese Nebenquest mit dem Ziel, ihm möglichst schnell zuvorzukommen.

Suche Marcus Villa und halte ihn davon ab, jemanden zu verletzen

Ihr seid schon einmal dort gewesen, wo sich der Kerl aufhält, und zwar in Mataka. Falls ihr einen Schnellreisepunkt zur Hand habt, nutzt diesen (ihr kommt dann direkt neben der Hütte heraus). Wenn nicht, dann eben zu Fuß.

In der Mitte Matakas ist die Hütte, die ihr sucht und in der ihr schon einmal drin gewesen seid. Öffnet die Doppeltür und tretet ein. Drinnen steht Marcus Villa, den ihr ansprecht. Zwar beteuert er, nur das Richtige getan zu haben. Kann man auch so sehen, ja. Leider habt ihr keinerlei Möglichkeit, mit ihm zu kooperieren oder auf ihn einzugehen. Er muss sterben.

Sofort nach dem Dialog zieht Villa seine Machete und stürmt auf euch los. Ihr könnt nicht mehr tun, als eure Waffe ebenfalls hervorzuholen und zu kontern. Schlagt auf Marcus Villa ein oder erschießt den alten Mann einfach. Es liegt bei euch.

Am Ende fällt er wie ein Sack zu Boden und stirbt. Plündert noch seine Hütte, wenn ihr etwas benötigt, aber dann ist es an der Zeit, sich wieder anderen Dingen zu widmen. Die Nebenquest "Beende den Wahnsinn" ist erfolgreich abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: