Nachdem ihr die elendig langen Tunnel hinter euch gelassen habt, signalisiert ihr Harlow und den anderen in der Mission Santa Maria, dass sie euch nun folgen können. Ihr stoßt am Ausgang der Tunnel wieder zueinander, doch einer der Gruppe wirkt komisch: Wayne. Der Mann wurde gebissen und von Harlow absichtlich mit in die Tunnel genommen, um die Wirkung der Chemikalien dort unten an gebissenen Menschen zu testen. Die Gruppe kann ihn gerade noch hinter einer Abzäunung einsperren, bevor sich der Mann in eine groteske Kreatur verwandelt.

Gehe zu Harlow

Nachdem ihr euch von diesem Schreck erholt habt, sollt ihr euch zu Harlow begeben. Sie steht zusammen mit den meisten anderen weiter unten am Zaun vor Wayne. Lauft also den Hang hinab und klettert an der Liane hinunter zu ihr.

Besiege Wayne und sichere das Gebiet

Kaum unten angekommen sollt ihr euch um Wayne kümmern. Dieser ist längst nicht mehr Herr seiner Sinne und stellt eine große Gefahr für die Gruppe dar. Klettert also rechts am Zaun die Leiter hinauf und springt, sobald ihr bereit seid, in den eingezäunten Bereich hinein.

Der Kampf ist nicht sonderlich schwer, dafür aber lang. Ihr solltet daher sicherstellen, dass eure Waffen repariert und einsatzfähig sind. Zu Beginn werden euch neben Wayne auch noch Zweiergruppen von Infizierten von den Seiten angreifen. Diese solltet ihr nach Möglichkeit zuerst töten. Nach einigen Minuten endet ihr Auftauchen und ihr könnt euch nun Wayne widmen. Dieser verfügt über lediglich zwei verschiedene Schlagfähigkeiten, denen ihr beiden relativ leicht ausweichen könnt. Zudem ist der große Zombie auch ziemlich langsam in seinen Bewegungen, was es euch praktisch nach jedem Angriff erlaubt, eine Schlagkombination als Konter zu setzen. Einziger Pluspunkt des Monsters ist seine ungemein hohe Anzahl an Trefferpunkten.

Ihr könnt euch auch die verschiedenen Gasventile, die überall im Bereich verteilt sind, zunutze machen und Wayne Extraschaden zufügen, wenn ihr ihn durch die heißen Gasströme zieht. Nach einigen Minuten sollte der gute Wayne dann schließlich das Zeitliche segnen und eure Aufgabe ist erfüllt.

Rede mit Colonel Sam Hardy

Hinter euch öffnet einer der anderen wieder die Tür, sodass ihr zu ihnen gehen könnt. Ihr sprecht nun mit Colonel Sam Hardy, um zu erfahren, wie ihr nach Henderson gelangen könnt. Er sagt euch, dass ihr euch auf die Suche nach dem Fährterminal machen sollt.

Geht dazu wieder in den Bereich, in dem ihr gerade gegen Wayne gekämpft habt, und lauft bis ans Ende zur Holzwand, wo ihr etwa weiter rechts eine Tür öffnen könnt. In dem Raum findet ihr eine Werkbank zum Waffenreparieren, Upgraden oder Modifizieren. Springt dann über den Tisch nach links, bis ihr zur Ausgangstür gelangt. Diese ist verriegelt, kann jedoch einfach entsperrt werden.

Ihr gelangt wieder in den Außenbereich und haltet euch dann rechts, vorbei an dem blauen Bus. Dann lauft ihr an den abgestellten Autos vorbei, weiter in Richtung des Lagerhauses am Wasser. Geht links über den Holzweg an der Hauswand entlang. An dem schwarzen Auto biegt ihr rechts ab und dann wieder geradeaus. Ihr solltet nach kurzer Zeit ein kaputtes Boot finden, an dem ihr nicht weiter geradeaus gehen könnt. Dort biegt ihr rechts ab und seht bereits das Fährterminal.

Rede mit den Insassen

Lauft an der rechten Seite des Gebäudes entlang, bis ihr unter ein Vordach nach links abbiegen könnt. Folgt dem Weg in Richtung der Tankstelle an den Autos vorbei, orientiert euch hierbei am besten an eurer Minimap. Kurz vor der Tankstelle geht nach links durch die Tür, über der ihr ein "Ferry-Boat"-Schild sehen könnt.

Besiege alle Insassen

Nachdem ihr dieses passiert habt, erreicht ihr die Insassen. Diese sind jedoch nicht sonderlich versöhnlich gestimmt und wollen euch um eure Habe erleichtern. Dies passt euch allerdings gar nicht so recht, und deswegen räumt ihr mit dem ganzen Haufen zügig auf. Dabei hilft euch eine Art neuer Kampfmodus, in dem ihr deutlich schneller seid, härter angreift und weniger Schaden nehmt. Macht euch also nicht allzu viele Gedanken um eure Gesundheit und mischt den Haufen auf.

Suche den Fährkontrollraum

Nachdem ihr alle Gegner besiegt habt, könnt ihr euch in dem Gebäude in Ruhe umsehen und einige brauchbare Gegenstände, Waffen und Munition einsammeln. Tipp: Durchsucht auf jeden Fall jede Kasse, die ihr entdeckt, da sich in diesen mitunter sehr große Geldbeträge befinden (vierstellig).

Der Kontrollraum befindet sich hinter einer Tür, direkt hinter dem Eingangsbereich mit dem "Ferry-Boat"-Schild, durch den ihr gekommen seid. Ihr könnt auf der anderen Seite der Tür bereits Hilferufe einer Person namens Marvin hören.

Rede mit Marvin

Nachdem ihr die Tür in alter Manier aufgemacht habt, seht ihr in der hinteren Ecke einen Typ namens Marvin stehen, mit dem ihr reden solltet.

Der Mann erzählt euch, dass er auf der Suche nach seiner Familie war, bevor ihn die Insassen gefangen genommen haben. Sie wollten ihn als Köder benutzen, sollten die Infizierten sie angreifen. Zu eurem Glück hat er viele Jahre hier gearbeitet und kann die Fähre steuern. Ihr kontaktiert Colonel Sam Hardy, dass er und die anderen sich auf den Weg zu euch machen können.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: