Nachdem ihr die vom Hubschrauberwrack geborgenen schweren MGs aufgestellt habt, solltet ihr erneut mit Trevor über euer weiteres Vorgehen sprechen.

Sprich mit Trevor

Bevor ihr dies tut, solltet ihr noch einmal jeden Punkt eurer Verteidigung gründlich durchgehen. Neben den Maschinengewehren habt ihr noch die Stacheldrahtzäune sowie in einer Holzkiste im ersten Stock einige Landminen. Des Weiteren stehen in der ganzen Ruine rote Gasflaschen, die ihr aufnehmen und für euch günstig abstellen könnt. Schießt ihr auf eine solche Flasche, fungieren sie wie ein Sprengsatz.

Habt ihr dies alles erledigt beziehungsweise vorbereitet, sprecht ihr mit Trevor, der nach wie vor an der Pumpe steht.

Versammelt euch

Nachdem ihr Trevors Aufgabe, euch gegen die Horde zu verteidigen, angenommen habt, sollt ihr euch bei den anderen sammeln. Begebt euch dazu in den Eingangsbereich der Mission, doch denkt daran, dass damit der Überlebenskampf beginnt. Sofern erforderlich, solltet ihr vorher noch mal eure Waffen reparieren. Eine Werkbank befindet sich im südlichen Teil der Mission unter der Holztreppe.

Verteidige die Mission, bis das Wasser abgepumpt ist

Obwohl diese Aufgabe mit 5/5 Totenköpfen markiert ist, spielt sie sich deutlich einfacher als die Verteidigung des Paradise-Survival-Camps. Ihr solltet auf jeden Fall ein MG an der Vorderseite der Mission angebracht haben, da euch aus dieser Richtung die erste Welle Untoter erwartet. Jedes MG hat übrigens 400 Patronen, welche gerade gegen Ende doch knapp werden können. Sobald ihr also den ersten Ansturm mit Sperrfeuer abgewehrt habt, solltet ihr dazu übergehen, die einzelnen Gegner auf herkömmliche Art zu töten.

Eure verbündeten NPCs sagen euch übrigens jede Richtung an, aus der euch ein Angriff bevorsteht, damit ihr genug Zeit habt, um ein MG umzusetzen. Das macht den Kampf schon deutlich leichter als zunächst befürchtet. Euch erwarten insgesamt drei Wellen, wobei die letzte wieder von einem besonders starken Infizierten angeführt wird.

Tipp: Da besonders die Endgegner eines Überlebenskampfes mitunter harte Brocken sind, hebt euch in diesem Kampf in einem MG rund 150 Schuss auf und wenn ihr gegen den Endboss kämpft, zieht ihr diesen auf offenes Terrain, das im Schussbereich eures vorbereiteten MGs liegt. Dann provoziert ihr noch mal einen Schlag des Zombies und sprintet, so schnell ihr könnt, zu eurer Waffe. Der Endboss haut zwar hart zu, ist jedoch sehr, sehr lahm, er dürfte also kaum weit gekommen sein in der Zeit. Mithilfe des MGs könnt ihr ihn dann mühelos ummähen.

Für den Rest des Fights gelten die üblichen Regeln, also versucht eure Begleiter immer von an ihnen hängenden Zombies zu befreien und zögert nicht allzu lange, denn euer Tod ist kaum weiter tragisch, da ihr nach wenigen Sekunden wieder ins Kampfgeschehen eingreifen könnt. Im unteren Bereich der Ruine findet ihr zudem noch einige Hilfsmittel, wie etwa Munition und Medipacks.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: