Gegenüber GamesIndustry hat Deep Silver dementiert, dass Yager (Spec Ops: The Line) an Dead Island 2 arbeitet. Man kenne den Entwickler und man sei auch mit ihm in Gesprächen, doch man verhandele mit mehreren Studios und noch habe man keinen Auftrag vergeben.

Dead Island Riptide - Deep Silver: Spiel nicht bei Yager in Entwicklung, Techland hat viele Ideen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/1
Noch befindet sich Dead Island 2 nicht in Entwicklung - zumindest offiziell.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zuvor tauchten Berichte auf, laut denen Yager Dead Island 2 entwickelt. Dennoch bestehe die Möglichkeit einer Zusammenarbeit zwischen Deep Silver und Yager, wie Development Director Guido Eickmeyer gegenüber IGN zugab.

Im Moment würde es weder Gespräche noch Vereinbarungen zwischen den beiden Unternehmen geben, in denen es um Dead Island 2 gehe. Techland selbst habe bereits viele Ideen für die Zukunft, über Details jedoch könne man nicht sprechen.

Blickt man ein wenig zurück, so hatte sich Techland schon im November letzten Jahres die Rechte an Dead World gesichert. Ein Hinweis, der auf ein mögliches Sequel oder gar eine Art MMO in dem Universum von Dead Island erahnen lässt. Zuvor entwickelte Techland die 'Call of Juarez'-Reihe.

International Brand Manager Blazej Krakowiak sagte gegenüber Eurogamer im Bezug auf Dead World: "Okay, lasst uns das klarstellen. Das Einzige, was passierte, ist, dass sich Techland den Namen Dead World als Markenzeichen gesichert hat. Ich möchte betonen, dass es wohl kaum das einzige Markenzeichen ist, welches sich in unserem Besitz befindet. Wir haben nichts bestätigt oder dementiert. Wir können nicht jeden davon abhalten, voreilige Schlüsse zu ziehen, aber wir werden keine Gerüchte kommentieren."

Dead Island Riptide ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.