Zur Fortsetzung des Zombie-Shooters Dead Island hat Publisher Deep Silver bereits exklusiv für Nord- und Südamerika eine limitierte Rigor-Mortis-Edition angekündigt, die unter anderem eine Zombie-Hula-Wackelfigur und einen Flaschenöffner, der wie eine abgetrennte Hand aussieht, enthält. Diese Edition soll knapp 80 Euro kosten und nur für PS3 und Xbox 360 erhältlich sein. Dachte man sich noch, dass Europa leer ausginge, hat Deep Silver nun eine ganz besondere Edition angekündigt, die sofort für Kontroversen gesorgt hat.

So wird Europa in den 'Genuss' der Zombie-Bait-Edition für ca. 120 Euro kommen, in der sich neben digitalen Extras auch eine Figur befindet, bei der es sich um einen blutigen Frauentorso handelt, dem Arme und Kopf fehlen - eben ein Zombie Bait.

Thematisch durchaus korrekt, aber doch moralisch fragwürdig, was Deep Silver, übrigens eine Tochtergesellschaft der Koch Media GmbH und damit in Deutschland ansässig, dem geneigten Sammler anbietet. Das dachten sich wohl auch andere Personen. Anders wäre es nicht zu erklären, dass Deep Silver über Twitter um Entschuldigung bittet.

"Eine Erklärung zur Zombie-Bait-Edition: Wir entschuldigen uns für jeglichen Ärger, der durch die Dead Island: Riptide 'Zombie Bait Edition', einer für Europa und Australien angekündigten Collector's Edition, entstanden ist... wir bereuen diese Wahl zutiefst... wir möchten noch einmal der Gemeinschaft, den Fans und der Industrie mitteilen, wie leid es uns tut und dass wir uns dazu verpflichtet fühlen, dafür Sorge zu tragen, dass dies nicht mehr wieder passiert."

Erscheinen wird diese Edition, ungeachtet der Entschuldigung und des Versprechens, wohl trotzdem.

Dead Island Riptide ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.