Wenn man denn einer Vorschau der Kollegen von Gamepro glauben darf, wird Dead Island hierzulande nicht erscheinen. Wie es heißt, versuche Deep Silver das Spiel auch gar nicht erst in Deutschland zu veröffentlichen, da man eine Freigabe durch die USK für ausgeschlossen hält.

Dead Island - Zu brutal für Deutschland: Deep Silver will auf USK-Prüfung verzichten

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 4/111/1
War ja klar: Dead Island erscheint nicht in Deutschland
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein 18er-Siegel würde es aller Wahrscheinlichkeit nach nur bekommen, wenn das Spiel so sehr verstümmelt werden würde, wie EAs Bulletstorm. Und darauf möchte man verzichten. Somit wird Dead Island also nur über Importwege erhältlich sein.

Entwickler Techland versucht derweil so weit wie möglich mit der Gewaltdarstellung zu gehen, was ja bereits in dem erst kürzlich veröffentlichten Trailer für viel Kritik sorgte. Unter anderem wird man den Zombies die Gliedmaßen abtrennen und ihnen tiefe Schnitt- und Schlagwunden zufügen können.

Dead Island - Der Trailer, über den jeder spricht

Dead Island ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.