Die Meinungen zu Dead Island gehen teils weit auseinander, doch kommerziell macht der Zombie-Titel eine gute Figur: Fast 2 Millionen Stück wurden bereits an den Handel geliefert.

Dead Island - Knapp 2 Millionen Exemplare ausgeliefert

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 4/141/1
An Zombie-Koop-Spielen herrscht offenbar immer Interesse
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Publisher Deep Silver verkündet, wurden in der ersten Woche allein in Nordamerika über eine Millionen Exemplare ausgeliefert. Darüber hinaus konnte Dead Island Platz 1 in den Verkaufscharts in Großbritannien, Frankreich und bei Steam erreichen. Bis zum Ende der Woche wird man außerdem weltweit über 2 Millionen Einheiten an Handel geliefert haben.

Ganz glücklich verlief der Launch allerdings nicht, denn die anfangs verfügbare Steam-Version war eigentlich nicht für Endkunden gedacht. Zudem gab es noch eine skandalöse Codezeile, die für Aufregung gesorgt hat.

Der erste DLC zum Spiel, genannt Bloodbath Arena, wird gegen Ende des Monats erscheinen. Für Vorbesteller ist er gratis, andere müssen 10 US-Dollar zahlen. Weitere Patches für alle Plattformen sind zudem in Arbeit.

Dead Island ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.