Von DayZ bis Ark - Survival Games - die besten Spiele für Überlebenskünstler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 35/551/55
001 - 7 Days to Die:

Die Leute sind verrückt nach Survival, und da ist es kein Wunder, dass wir in den letzten Jahren eine wahre Schwemme an Spielen erleben, die uns mit Flugzeugabstürzen, Zombies oder auch mal ganz ohne jede Erklärung in extreme Szenarien werfen, in denen es nur oder vorrangig um eines geht: Überleben!
Der Trend ist nicht neu noch ungewöhnlich. Es gibt ihn seit dem 18. Jahrhundert, als Daniel DeFoe sein berühmtestes Werk Robinson Crusoe verfasste. Die Geschichte des schiffsbrüchigen Seemannes, der sich nun wieder von neu auf jedes Element seines Lebens erarbeiten musste, das ihm vorher als selbstverständlich erschien, war ein Hit und weitere Robinsonaden folgten. Die Idee, ohne jede Mittel ums Überleben zu kämpfen, hatte etwas schwärmerisches, verklärt romantisches. Hollywood nahm sich dem Stoff mehrfach an, manchmal in abgeänderter Form wie im Erfolgshit Cast Away - Verschollen.

Und nicht zuletzt kam natürlich auch das Fernsehen auf den Trichter, genauer: das Reality-TVSurvivor gilt als eines der ersten großen und erfolgreichen Formate in der Hinsicht, brachte aber in seinem Fahrtwasser eine unzählige Menge von Nachahmern mit sich. Die Ausflüge von H-Prominenz in schwüle Dschungel in "Ich bin ein Star, holt mich hier raus", häufiger bezeichnet als "Das Dschungelcamp", sind im grunde immer noch nichts weiter als Auswüchse und Wucherungen von DeFoes Fantasie über den Back-to-the-Roots-Menschen.

Mit dem Medium der Videospiele jedoch, in dem man gefahrlos ein solches Szenario ausleben kann, kam eine weitere Ebene hinzu: Befriedigung. Das Überwinden von Hindernissen, das Überleben trotz relativer Wehrlosigkeit, nur dank der eigenen Cleverness, die gleichzeitige Formung der Welt durch die eigenen Taten, das sich stetige Verbessern - all das sind quasi kristallisierte, auf ihren Kern runtergebrochene Spaßprinzipien vieler anderer Spiele und Genres.

Und hier sind wir nun also: Mehr Survival-Spiele, als wir wissen, was wir damit tun sollen. Deswegen haben wir in dieser handlichen Bilderstrecke einmal unsere Lieblinge zusammengetragen. Bestimmt haben wir aber welche übersehen, die total klasse sind und uns bislang einfach nicht untergekommen sind. Wenn ja, dann schreibt sie uns bitte unbedingt in die Kommentare! Wir wollen auch wissen, falls eines auf unserer Liste euer Liebling ist und wieso!

Bevor es losgeht noch ein paar Anmerkungen zu der Liste:

  • Sie hat keine besondere Reihenfolge. Es ist zwar eine Topliste, aber es sind keine Platzierungen im strengeren Sinne.
  • Ein paar der Spiele sind noch Early-Access-Versionen.
  • Games, die noch nicht spielbar sind, haben wir ausgeklammert.
  • Ein paar der Games kommen streitbar aus anderen Genres, aber wenn der Survival-Aspekt stark genug ausgeprägt war, haben wir sie dennoch mit reingenommen.

Nun aber genug geschwafelt: Habt viel Spaß mit unserer Bilderstrecke zu den besten Survival-Games!

Den Auftakt bildet das oben zu sehende 7 Days to Die. Die Selbstbetitelung als "Survival-Horden-Crafting-Game" trifft es ziemlich gut und Fans dieser Genres täten gut daran, sich weder von der zweckmäßigen Optik noch von der x-ten Zombie-Apokalypse abschrecken zu lassen.

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (1)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.