Die Daybreak Game Company (ehemals: Sony Online Entertainment (SOE)) kündigte die Server-Schließung von zwei Spielen an, darunter auch für einen Multiplayer-Shooter-Klassiker.

Daybreak Game Company - Server von PlanetSide 1 und Legends of Norrath werden offline genommen

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 2/151/15
Spielt ihr noch PlanetSide?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach wird das erste PlanetSide bereits am 1. Juli 2016 endgültig offline gehen. Dem Unternehmen zufolge hat dies etwas mit "sich entfaltenden Geschäftsanforderungen" und "technischen Anforderungen" zu tun.

PlanetSide startete 2003 und wurde 2014 auf das Free2Play-Modell umgestellt. Wer weiterhin seine Runden in dem Universum drehen möchte, kann dies zumindest mit PlanetSide 2, das sich kostenlos spielen lässt.

Auch Legends of Norrath geht offline

Am 17. August wird dann auch den Servern für das Sammelkartenspiel Legends of Norrath der Stecker gezogen. Das Spiel ging 2007 ans Netz und wurde damals von John Smedley angekündigt.

Zwar handelt es sich dabei um ältere Spiele, die vergleichsweise wenig Spieler hatten, dennoch bleibt ein bitterer Nachgeschmack, denn Daybreak scheint momentan Ressourcen einsparen oder anderweitig verlagern zu wollen. Erst kürzlich wurde das ambitionierte MMORPG EverQuest Next eingestellt.

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)