Watson ist etwas perplex, warum Holmes eine Wassermühle aufgesucht hat, doch Holmes sagt nur so viel: In der unteren Etage sitzen drei Männer, die Watson und Holmes töten würden, wenn sie könnten. Watson soll sie mit dem Revolver in Schach halten, während Holmes sich oben umsieht.

Wir steuern Watson und betreten die Mühle. Uns bietet sich ein bizarrer Anblick: Hier sitzen drei Russen, einer ist blind, einer ist taub, einer ist stumm. Sie tun so, als würden sie kein Englisch verstehen, doch auf ihrem Tisch liegt die Times, wenn wir sie untersuchen, überlistet Watson die drei Brüder. Sie sind nicht gerade kooperationsbereit, lassen aber durchblicken, dass sie Anarchisten sind und Watson als einen Bauern in einem viel größeren Schachspiel betrachten. Sehr eigenartig.

Wir können jetzt über das Menü zu Holmes wechseln. In einer Truhe links finden wir die Ausrüstung eines Illusionisten. Wir sehen uns das Kostüm näher an und können es in Nahaufnahme durchsuchen. In der linken Tasche finden wir das Skelett eines kleinen Vogels, in der rechten Tasche ein paar Handschellen.

Das Testament des Sherlock Holmes - First Teaser4 weitere Videos

In der Brusttasche (rechts) finden wir eine Münze, in den Ärmeln ein paar Tücher und Karten. Dieses Zeug ist alles unwichtig. Auf der Rückseite bei der linken Fracknaht finden wir eine Tagebuchseite eines gewissen Mr. Fergusson, der einen Freund davon informiert, dass er eine Weile wegbleiben wird, um ein Engagement bei einem Mr. Tromary anzutreten. Außerdem finden wir einen Schlüsselbund.

In der Mitte des Raumes lehnen zwei Säcke an einem Pfosten, die als einzige nicht von den Mäusen angefressen wurden. Sehr seltsam, die sollten wir uns mal genauer ansehen. Wir schneiden sie mit dem Taschenmesser auf und finden ein Datenblatt zu Mr. Ferguson und einen Geleitbrief, in den allerdings keine Namen eingetragen wurden. Unter den leeren Säcken liegt ein Zahnrad, das wir gleich brauchen werden und deshalb einstecken.

Im hinteren Bereich untersuchen wir den Mahlmechanismus. Wenn wir die Achse des Mahlsteins mehrmals untersuchen, entdeckt Holmes Blut und schlussfolgert, dass hier jemand längere Zeit gefesselt war. Dem Mechanismus fehlen zwei Zahnräder. Das, das wir gerade gefunden haben, können wir links einsetzen. Uns fehlt noch eines, das wir rechts einsetzen können.

Wenn wir in die Ecke des Raumes bei der Tür gehen, stellt Holmes fest, dass die Bodenbretter hier knarzen. Bei der Untersuchung stellt er fest, daß die Bretter zerborchen und dann eilig repariert wurden. An einer oberen Stelle können wir unser Taschenmesser ansetzen, es zerbricht dabei aber leider. Die Wand daneben ist aus Gips und klingt hohl. Oben guckt ein Eisenteil raus.

Wir verlassen die Mühle und öffnen den Schuppen im Garten mit dem magischen Schlüssel aus dem Magierkostüm. Links liegt ein Schaufelende im Regal. Rechts entnehmen wir einen Schraubenzieher aus dem Werkzeugkasten. Im Garten lehnt bei einem Wagen neben der Treppe ein Besen an der Wand, den wir genauer betrachten. Wir dröseln das Seil, dass die Borsten zusammenhält, mit dem Schraubenzieher auf und nehmen den Besenstiel an uns. Den tragen wir zum Schaufelende, stecken ihn rein und haben eine astreine Schaufel, nachdem wir die beiden Schrauben mit unserem Schraubenzieher hineingedreht haben.

Mit der Schaufel brechen wir jetzt ein Loch in die Gipswand. Holmes findet dahinter einen Stahlträger, der die Wand trägt. Wenn wir sie einreissen wollen, müssen wir uns etwas einfallen lassen. Wir schnappen uns von der Wand bei der Tür das Seil und binden es an den Stahlträger. Es reicht leider nicht ganz bis zum Mühlstein.

Wir brechen mit unserer Schaufel die reparierten Bodendielen auf und finden ein Waffenlager. Die Kette, welche die Kisten zusammenhält, nehmen wir mit und benutzen sie mit dem Mühlstein. Das Ende der Kette und des Seils verbinden wir nun miteinander. Fehlt nur noch das zweite Zahnrad. Vielleicht ist es ja unten. Wir öffnen die Luke neben dem Kleiderschrank und bitten Watson, sich nach dem Zahnrad umzusehen.

Dann wechseln wir zu Watson. Hier bröselt Mehl auf die Kiste mit dem Zahlenschloss, was Watson auf eine Idee bringt. Unter dem Tuch beim Kamin finden wir einen Pinsel, mit dem wir zur Truhe gehen. Wir verteilen nun mit dem Pinsel Mehl auf allen Knöpfen. An den fettigeren bleibt mehr Mehl kleben, es sind die Knöpfe 2, 3 und 6. jemand hat außerdem einen Hinweis in die Truhe geritzt: < 3 <. Die Lösung ist also 236.

Watson findet Bombenkomponenten. Die russischen Brüder haben die Bombe gebaut, die Beckett getötet hat, doch platziert haben sie sie nicht. Einer der drei ist verletzt und Watson erklärt sich bereit, ihm zu helfen. Er erhält den Schlüssel für den Medikamentenschrank. Er hängt neben einer Balalaika an der Wand, wir nehmen die Bandagen und das Wasserstoffperoxid. Außerdem nehmen wir vom Tisch den Wodka.

Wir kombinieren im Inventar die Bandagen erst mit dem Wodka, dann dem Wasserstoffperoxid. Mit diesem Verband behandeln wir den tauben der drei Brüder. Sie sind uns dankbar, wollen uns aber den Namen ihres Auftraggebers nicht verraten. Dafür erzählen sie uns, dass das letzte Zahnrad unter dem Holzstapel beim Kamin ist. Wir nehmen es und reichen es Holmes durch die Luke.

Wir setzen es ein, doch das Mühlwerk läuft nicht. Wieder als Watson sehen wir, dass auch unten noch ein Zahnrad fehlt. Es liegt links des großen Zahnrads, dass sich bereits dreht, und wird auch dort eingesetzt. Nun reisst der Mühlenmechanismus die Wand ein. Sherlock findet dahinter die Leiche des Zauberers. In seiner Hand ist ein Zettel. Auf den hatte Holmes es abgesehen, nun will er diesen Ort zerstören. Wir ergreifen die Kanne mit Petroleum neben der Tür.

Die Ereignisse überschlagen sich. Die Brüder bemerken das Petroleum und wollen bei der Erwähnung des Namens „Holmes“ sofort fliehen. Scotland Yard kommt an und Inspektor Baynes will Holmes konfrontieren. Kurz danach ist Baynes tot und die Mühle steht in Flammen.

Watson kehrt in die Baker Street zurück. Auf Holmes' Tisch liegt die zerbrochene Pfeife von Holmes und die aktuelle Zeitung, die vom Mord berichtet. Watson schreibt seine Gefühle in Bezug auf den Fall nieder, da gibt es in der Wohnung ein Geräusch. Wir klopfen an die Tür zu Holmes Zimmer und erneut spielen sich die Ereignisse aus Watsons Traum ab, doch mit einem entscheidenden Unterschied – Holmes nimmt sich selbst das Leben.

In der nachfolgenden Zeit ermittelt Watson, um besser zu verstehen, was passiert ist. Seine Spur führt in wieder in die Gegend, wo der Neffe des Bischofs starb und in die Kanalisation von London.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: