Ihr gelangt in eine Tropfsteinhöhle, in der sich der Feenforscher eindeutig aufgehalten haben muss, da hier diverse Gegenstände herumliegen, die auf seine Anwesenheit hindeuten. Nehmt die Zeichnung in der Mitte des Raumes von dem Felstisch und öffnet die Truhe links. Darin findet ihr mehrere Tafeln, von denen sich Geron ein bestimmtes Exemplar mitnimmt. Wenn ihr es untersucht, findet ihr Zahlenkombination in Verbindung mit Zeichnungen darauf. Schaut euch außerdem den Kohlehaufen am Eingang an und steckt ein Stück davon ein.

In einem Glas an der Decke ist ein Schmetterling gefangen, den Nuri gerne befreien würde. Also wendet Geron seinen Zerstörungszauber darauf an. Da wir wissen, dass Schmetterlinge von den Blumen angelockt werden und dadurch zum Leuchten angeregt werden, legt Geron die Blume auf die Schale. Er spendet dort wertvolles Licht, das eine Zeichnung an der Wand hinter der Schale erleuchtet. Es scheint ein Plan des Höhlenlabyrinths zu sein - dieser könnte uns den Weg weisen, wenn wir wüssten, wo wir hinmüssen.

Hier könnt ihr jeweils die Fäden von den Tropfsteinen lösen und an einem der anderen befestigt. Wenn zwei Fäden sich kreuzen, erhaltet ihr einen Punkt auf der Karte. Welche Fäden jeweils an welchem Tropfstein befestigt werden müssen, entnehmt ihr der Zeichnung auf der Tafel in eurem Inventar. Der Feenforscher wird sich vermutlich am Feenkunstwerk (die dritte Zeile auf der Tafel) aufhalten. Stellt die Fäden entsprechend ein, also den ersten Tropfstein oben mit dem vierten unten verbinden und den oberen vierten mit dem zweiten von unten. Nutzt die Holzkohle mit der Zeichnung in eurem Inventar, um euch eine Wegbeschreibung zu notieren. Geht nun in den grün-schimmernden Durchgang rechts.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Mit unserer Lösung eben mal die Welt retten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 55/781/78
Im Hintergrund seht ihr, wie ihr die Fäden richtig mit den Tropfsteinen verknotet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ihr trefft endlich auf den Feenforscher. Es folgt ein Gespräch, das allerdings kurz darauf von einem Beben unterbrochen wird. Der Feenkristall bricht von der Decke und reißt die Brücke aus Fels zwischen euch und Nuri ein. Habt ihr den Schock überstanden, nehmt den türkisen Arm der Ritterstatue vor euch und den Teil des Maßstabs zu euren Füßen auf. Wendet ihn sogleich auf den türkisen Schutt an, um die andere Hälfte des Maßstabes freizulegen, die ihr daraufhin einsteckt.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Teaser Trailer4 weitere Videos

Repariert das zerbrochene Messwerkzeug mithilfe von Nuris Magie und kombiniert es mit dem just gefundenen Arm der Ritterstatue. Nun könnt ihr nach dem Rucksack des Feenforschers angeln, der vorher unerreichbar war. Da der Feenforscher physisch nicht in der Lage ist zu sprechen, gebt ihm einen Schluck Wasser aus eurem Wasserschlauch. Nun ist er bereit für eine Konversation.

Der Feenforscher braucht seine Notizen, um Nuri einen Weg aus der Höhle aufzuzeichnen. Gebt ihm seinen Rucksack zurück und er überreicht euch eine Wegbeschreibung, die aus der Höhle hinausführt. Nuri den Zettel direkt zuzuwerfen, schlägt allerdings fehl, da der Wisch aufgrund "feeischer Interferenzen" an ihr vorbeisegelt. Werft ihn deshalb einfach in den Sammelkorb zu ihren Füßen. Da nun um Nuri gesorgt ist, machen sich Geron und Feenforscher Jacomo auf den Weg die Höhle zu verlassen.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Mit unserer Lösung eben mal die Welt retten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden23 Bilder
Der Feenforscher weiß, was zu tun ist. Doch das wird Nuri nicht gefallen...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das anschließende Gespräch mit Jacomo bringt ein wenig Licht in die Beziehung zwischen Nuri, ihrer Magie und dem Seher. Wir müssen Nuri durch ein Feentor in den Klagesümpfen zurück in die Feenwelt schicken, um die Pläne des Sehers zu durchkreuzen. Die beiden verabschieden sich, und Geron macht sich auf den Weg.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: