Auf dem eisigen Gipfel der Rabenspitze angekommen, warten bereits die Häscher des Sehers auf Geron. Doch wir wären nicht so weit gekommen, wenn uns nicht sofort ein kühner Plan einfallen würde: Wir locken die Kreaturen auf den gefrorenen See und bringen dann das Eis zum Bersten. Irgendwie..

Dazu spricht Geron seinen Zerstörungszauber auf die Rabenstatue in der Mitte des Sees - das lockt die Kreaturen an. Nun kann er zudem ungestört den Hebel vom Katapult an sich nehmen. Anschließend geht er den schmalen Pfad den Hang hinauf zu einem alten Katapult.

Hier schneidet Geron mit dem Messer ein Stück Fell vom toten Pferd ab und nimmt eines der Geschosse im Schnee an sich. Dann besieht er sich das Katapult: Die Mechanik ist komplett vereist, außerdem fehlt der Bolzenhebel. Mit dem Feuerstein können wir etwas gegen das Eis ausrichten. Den Hebel haben wir vom unteren Katapult erhalten.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Teaser Trailer4 weitere Videos

Jetzt kann Geron die Winde drehen und dadurch den Arm des Katapults herablassen. Doch nun fehlt die Schlinge an der Kette. Hierfür wählt er das Pferdefell als Ersatz und legt das Geschoss hinein. Ein Zug am Hebel neben der Mechanik und… Kawumm! Die Kreaturen des Sehers sind aus dem Weg geräumt.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Mit unserer Lösung eben mal die Welt retten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 55/781/78
Das große Finale: Nuri spielt die Zauberharfe für Geron.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der Höhle des Löwen

Im Inneren der Höhle findet Geron endlich die Zauberharfe, die die Krähen mit düsteren Albträumen auflädt und zu den Andergastern entsendet. Doch ein paar Krähen bewachen den Weg auf den letzten Metern zum Ziel. Hier kann nur ein Opfer helfen.

Also holt sich Geron von draußen am gefrorenen See noch einen zerbrochenen Opferpfahl und repariert ihn per Zauberspruch. Nun braucht er aber noch ein Opfer. Hierzu darf erneut das tote Pferd oben am Katapult herhalten. Geron schneidet mit dem Messer etwas Fleisch heraus, spießt dieses auf den Pfahl und steckt ihn dann in den Geröllhaufen in der Höhle.

Das lockt die Krähen fort, und Geron kann endlich den hinteren Bereich der Höhle betreten – wo er sogleich von einer der Kreaturen angefallen wird. Geron wehrt sich nach Kräften, doch die Kreatur hat ihn fest in der Mangel.

Dummerweise wurde sein Messer bei dem Angriff weggeschleudert und ist zerbrochen. Geron kann es zwar mit seinem Zauber reparieren, doch liegt es weiterhin außer Reichweite. Dafür zerbricht er den Eiszapfen an der Decke, was eine Kettenreaktion in Gang setzt, die ihm eine Rippe einbringt. Damit kann er sich das Messer angeln und schließlich den Gegner besiegen.

Geron kann seinen Weg fortsetzen und findet schließlich Nuri, die für den Seher die Zauberharfe spielt. Doch ist sie wie in Trance und erkennt Geron nicht. Da taucht der Rabe auf und fordert das Artefakt von Geron. Dieser weigert sich und wendet sich stattdessen Nuri zu, um von ihr Abschied zu nehmen. Diese bricht daraufhin in Tränen aus. Geron berührt Nuris Tränen mit dem Artefakt, um sie als Fokus für den Seelentransfer zu verwenden, und überreicht es dann dem Raben.

Packshot zu Das Schwarze Auge - Satinavs KettenDas Schwarze Auge - Satinavs KettenErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Der Seher tappt in die Falle und… Aber seht selbst! Denn ihr habt Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten durchgespielt. Herzlichen Glückwunsch!

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Komplettlösung Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (68 Bilder)

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Komplettlösung Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/69Bild 10/781/78
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: