Nach einer nervenaufreibenden Flucht können Geron und Nuri ihren Häschern entkommen und finden sich einige Zeit später an einem Rastplatz im Thaschgebirge wieder. Sprecht zunächst mit Ritter Zornbold, um zu erfahren, dass es bis zu den Blutzinnen nicht mehr weit ist. Darüber hinaus zeigt er Interesse an eurem Zugpferd, für das ihr euch allerdings noch einen Preis überlegen müsst. Zu guter letzt erfahren wir von der Funktion der Glocke: Sie soll vor Gefahr warnen.

Geht zurück in den Gauklerwagen und nehmt die Zinnflasche vom Bett. Außerdem findet ihr hier unter dem Bett in der herausgezogenen Schublade einen Trommelschlägel, den ihr ebenfalls an euch nehmt. Schnappt euch darüber hinaus den Schellenstab vom Herd links, den Deckel neben dem Ofen und die Zügel, die über der Vordertür rechts hängen.

Verlasst den Wagen wieder. Nun geht es daran, die Mechanik der Glocke zu reparieren. Setzt den Schellenstab in das Rad ein, spannt die Zügel über die Mechanik und dreht dann am Rad. Nun erklingt die Glocke und der Fensterladen öffnet sich.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Teaser Trailer4 weitere Videos

Der Zwerg Gram schaut heraus und ist nun für ein Gespräch verfügbar. Er verlangt ein Goldstück für die benötigte Gebirgsausrüstung. Sprecht nun mit Ritter Zornbold. Der hätte zwar ein Goldstück – das Pferd ist ihm aber nur ein halbes wert. Im folgenden Dialogrätsel müsst ihr ihm die zweite Hälfte abluchsen. Geron spricht ihm ins Gewissen, er müsse der holden Maid Nuri helfen. Doch die quitschfidele Fee scheint wenig hilfsbedürftig. Also erinnert sie Geron an zu Hause, was sie traurig macht und bei Zornbold das Goldstück locker macht. Damit geht ihr nun zu Gram und kauft ihm die Ausrüstung ab.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Mit unserer Lösung eben mal die Welt retten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 55/781/78
Brotzeit im Thaschgebirge bei Ritter und Zwerg.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Grunde könnte es jetzt losgehen. Doch leider hat Geron noch immer keine Ahnung, wo sich der rote See befindet. Gram weiß zwar Bescheid, doch will er eine Gegenleistung. Nur was? Nun… Begehrlichkeiten lassen sich selbst schaffen: Nutzt eure Gabe, um die Phiole mit dem blauen Bartwasser links beim Fenster des Krämerladens zu zerbrechen. Wenn wir nun Ersatz finden, könnten wir Gram das als Angebot unterbreiten.

Schaut euch den Einbeeren-Strauch oben links bei der Mauer an und überredet den Raben, der auf eurem Gauklerwagen ruht, ein paar Einbeeren für euch zu pflücken. Nehmt nun die Einbeeren auf, die der Vogel auf den Steintisch fallengelassen hat, und legt sie in den Deckel, den ihr als Schale missbraucht. Zerquetscht die Beeren mit dem Trommelschlägel und füllt die blaue Flüssigkeit in die Zinnflasche. Diese überreicht ihr nun Gram im Austausch gegen ein paar Informationen und die gewünschte Wegbeschreibung. Nun können Geron und Nuri endlich ihren Weg zu den Blutzinnen fortsetzen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: