Geron und Nuri sind auf dem Weg zu den Blutzinnen, um den Feenforscher zu finden. Des Nachts treffen sie an einem Zigeunerlager auf eine alte, Laute spielende Frau. Sagt ihr im folgenden Gespräch die Wahrheit über eure Situation und erklärt ihr, dass ihr euch auf den Weg zu den Blutzinnen gemacht habt, um den Feenforscher zu finden. Antwortet stets wahrheitsgemäß und versucht sie davon zu überzeugen, aufgrund einer Krähenplage nicht nach Andergast zu fahren. Die Frau ist noch nicht ganz überzeugt, daher erwähnen wir den Raben, den sie offensichtlich für einen Unglücksbringer hält. Bietet ihr außerdem eure Hilfe an, das zerbrochene Rad zu reparieren.

Nehmt die zwei Teile des Wagenrads auf, die auf dem Boden neben der Achse liegen und untersucht ganz rechts die Uferböschung, um darin den dritten Teil des Wagenrads zu finden. Nun nutzt Nuris Kräfte, um das Rad wiederherzustellen. Zu guter Letzt befestigt ihr das Rad wieder an der entsprechenden Achse und sprecht Isida auf die Mitfahrt an. Ihr erhaltet den Schlüssel zur Wagentür, die ihr sogleich öffnet. Während ihr im Wageninneren mit Nuri plaudert, hört ihr einen Schrei. Geron schaut nach draußen und sieht, wie Isida von zwei Gestalten bedroht wird. Ihr müsst sie schnell irgendwie ablenken.

Wieder im Inneren des Wagens nehmt die Leiter auf, die rechts an der Wand lehnt. Zieht den grünen Vorhang beiseite und steckt den Lappen ein, der unterhalb des Bettes aus der Schublade herauslugt. Des weiteren sammelt ihr den Puppenkopf, der auf dem Bett liegenden Puppe auf, und öffnet den Topf, der links auf dem Ofen steht. Benutzt den hohlen Puppenkopf als Gefäß für das Magnesium, stopft den Behälter mit dem Lappen zu und stellt die Leiter an die Dachluke, durch die ihr nun hindurchgeht. Geron wird Zeuge des Mordes an Isida. Nun versuchen die Kreaturen zu euch ins Wageninnere zu gelangen.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Mit unserer Lösung eben mal die Welt retten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 55/781/78
Im Wald schließen Geron und Nuri Bekanntschaft mit einer Gauklerin.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht wieder über die Leiter durch die Dachluke und werft den Puppenkopf in das Lagerfeuer. Dieser zeigt allerdings keine Wirkung. Helft mit eurer Zerstörungsmagie nach und der erste Angreifer ist erledigt. Geht zurück ins Wageninnere und öffnet die Vordertür rechts. Schaut hindurch und löst rechts die Blockbremse. Nehmt die Peitsche neben euch auf und setzt sie auf das Zugpferd ein. Geschafft! Entkommen in letzter Sekunde...

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: