Er gelangt zu der Mühle, an der er Nuri wiedertreffen sollte, tritt ein, und eine "traurige Fee" überwältigt ihn. Als er wieder erwacht, findet sich Geron gefesselt im Inneren der Mühle wieder. "Redet" mit dem Loch oben links im Dach. Es stellt sich heraus, dass sich Nuri dahinter versteckt hält. Sie wirft euch eine Glasscherbe hinunter, die ihr allerdings nicht fangen könnt, da ihr gefesselt seid. Wenigstens spendet euch Nuri Mondlicht, das sie "gesammelt" hat.

Nun gilt es, eure Zauberkräfte geschickt einzusetzen, um die verschiedenen Gegenstände im Raum zu manipulieren und so schließlich freizukommen. Lasst das Mondlicht durch das mittlere Loch in der Decke scheinen und nutzt eure Gabe, um die Öllampe zu zerstören, die an der Decke hängt. Lasst Nuris Kräfte auf die zerbrochene Lampe wirken und der Leuchtkörper setzt sich auf dem Schemel in der Mitte wieder zusammen. Nun erleuchtet die hintere, rechte Seite des Raums und nutzt wieder Nuris Magie, um das Getriebe neben dem Sägewerk zu reparieren. Nun funktioniert das Sägewerk wieder und das lose Sägeblatt in der Mitte wird zu Boden gestoßen.

Zerstört die Öllampe abermals mithilfe eurer Gedankenkraft und die Säge fällt zu euren Füßen. Nutzt sie, um eure Füße loszuschneiden. Tretet gegen das morsche Regalbein in der Mitte des Raums und lasst Nuri die Waage links neben euch reparieren. Zerbrecht die Sanduhr mit eurer Magie, woraufhin ihr Nuris herunter geworfene Glasscherbe aufnehmen könnt. Diese wendet ihr zu guter Letzt auf eure Handfesseln an und ihr habt euch befreit.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Mit unserer Lösung eben mal die Welt retten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 55/781/78
In der Mühle muss Geron seine Zaubertricks ausspielen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nehmt die Fesselstricke vom Boden auf, steckt den Schemel und die Waldsäge ein und verstaut das Stroh neben dem Sägewerk in eurem Inventar. Außerdem findet ihr hier eure Ausrüstung. Knotet die Fesselstricke an die Bodenluke, repariert sie per Zauber und öffnet sie. Jetzt bauen wir eine Falle für unsere Bewacher. Legt die Decke über die Öffnung, befestigt sie mit eurem Messer und tarnt sie mit etwas Stroh. Die Falle zeigt Wirkung und die Kreatur tappt ahnungslos hinein, allerdings hat es auch Nuri erwischt.

Das Schwarze Auge - Satinavs Ketten - Teaser Trailer4 weitere Videos

Verlasst die Mühle und schaut nach ihr. Bei dem Gespräch stellt sich heraus, dass Nuri zu erschöpft ist, um vom Dach zu kommen. Ihr sollt ihr eine Treppe bauen. Was für eine Diva! Klemmt kurzerhand die Waldsäge an den Balken, der das Dach stützt, und Nuri verwickelt euch in ein Gespräch über "Fanglari". Um herunterzukommen reicht ihr eine Stufe nicht, also stellt den Schemel auf den Steg und ihr könnt endlich weiterziehen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: