DarkSpore - Maxis' Action-RPG wegen Always-on-DRM bald nicht mehr spielbar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 29/371/37
Das war es dann...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das vor gut fünf Jahren veröffentlichte Action-Rollenspiel Darkspore von Sims-Entwickler Maxis wird schon in der nächsten Woche einstellt. Am 1. März 2016 wird Electronic Arts die Server herunterfahren.

EA hatte das bereits vor einiger Zeit bekannt gegeben, doch offensichtlich nicht groß kommuniziert. In einem Statement heißt es: "Heute kündigen wir an, dass Darkspore seine Türen effektiv am 1. März 2016 schließen wird. Es war ein großartiger Lauf und wir hoffen, ihr hattet euren Spaß mit Darkspore."

Darkspore wegen Always-on-DRM nicht mehr spielbar

Aufsehen erregte Darkspore damals wegen seines Always-on-Systems, wodurch der Titel also nur spielbar ist, indem man sich mit dem Server von EA verbindet. 2013 wurde das Spiel von Steam aufgrund seiner "Unspielbarkeit" vorübergehend entfernt.

In DarkSpore reist man quer durch die Galaxie und besucht verschiedene Planeten, um die sogenannten DarkSpores zu vernichten. Währenddessen konnte man Items bzw. in diesem Fall Upgrades, Bauteile und lebende Waffen looten.

Der Titel bietet neben einer Kampagne auch einen Koop-Modus bzw. Arena-Schlachten. Aufgrund des Always-on-DRM wird also auch die Kampagne nicht mehr spielbar sein.

Spielekultur - Schlechte Spiele, die wir trotzdem lieben

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

Aktuellstes Video zu DarkSpore

DarkSpore - Launch-Trailer zum Sporengemetzel8 weitere Videos

DarkSpore ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.