Vigil Games wurde erst 2005 in Austin, Texas gegründet. Die einzigen Spiele des Studios sind die beiden Darksiders-Spiele. Nach der Pleite des Mutterunternehmens THQ, wurden zwar einige firmeninterne Studios und Spielemarken bei einer Auktion verkauft, Vigil Games war aber leider nicht unter den Glücklichen. Schlechte Verkaufszahlen bei Darksiders 2 mögen ein Grund gewesen sein. Doch Enttäuschung machte sich vor allem angesichts des in Arbeit befindlichen Projektes 'Crawler' breit, in dem das Studio großes Potential sah. So twitterten sich viele Mitarbeiter ihren Frust von der Seele. Virgil Games' Combat Designer Ben Cureton dagegen, schrieb gleich einen Abschiedsbrief und veröffentlichte ihn auf der Community-Seite Neogaf (wir berichteten).

Darksiders 2 - Vigil Games ehrt das große Vorbild Zelda mit Darksiders-Artwork

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDarksiders 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 58/591/59
Rührendes Artwork und Tribut an Skyward Sword
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch selbst in der dunkelsten Stunde scheint das Studio seine Fans nicht vergessen zu haben. Und vor allem nicht seine Vorbilder. So veröffentlichte Vigil Games auf seiner Facebook-Seite ein Artwork, das vielen sicher sofort bekannt vorkommen sollte - es ist das Cover-Artwork von The Legend of Zelda: Skyward Sword. Nur dass es sich dieses Mal um den Tod aus Darksiders 2 handelt, der da in der bekannten Link-Pose eine gute Figur macht. Eine wunderbare Hommage an das offensichtliche Vorbild.

Doch noch besteht Hoffnung. Neben Sony Santa Monica, hat auch Platinum Games Interesse an einem Kauf, zumindest der Darksiders-Reihe signalisiert. Und wer weiß, vielleicht hat die nahe Zukunft noch Platz für zwei weitere Geschichten zu den vier Reitern der Apokalypse.

Darksiders 2 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.