Habt ihr das erste Herz erfolgreich geholt und es zu dem Wächter gebracht, wird in dem großen Raum ein neuer Weg frei. Schaut nach Südosten und ihr entdeckt einen Haken für den Todesgriff. Setzt diesen hier also an.

Lauft im Anschluss in das Rohr, das in Richtung Südosten führt. Schnappt euch in diesem Raum die Fährmannmünze auf der anderen Seite und wählt dann das linke Rohr. Im Raum dahinter gibt es wieder eine Druckplatte, mit der ihr Karn zu euch durch lasst. Dieser hält erneut das zweite Tor offen und ihr könnt in den angrenzenden Raum vordringen.

Kletterspiele und der nächste Arbeiter

Lasst euch hier abermals von Karn werfen. Springt dann via Todesgriff über den nächsten Abgrund und lauft in den letzten Raum. Erledigt hier die wilden Streuner und belebt dann den Arbeiter wieder. Dieser muss natürlich in der Vertiefung vor euch "geparkt" werden und im Anschluss schießt ihr die Kette wieder in das Ziel gegenüber.

Klettert nun auf das Podest in der Mitte des Raums und benutzt dort den Mechanismus. Schiebt so lange, bis die Türme ganz oben sind. Lasst dann los, stellt euch vor den linken Turm und wartet, bis die Vorsprünge im Gemäuer fast erreichbar sind. Springt dann zu ihnen hoch, klettert schnell auf die Kette und lauft zu deren Mitte. Nun könnt ihr gegen die Wand neben euch springen und nach oben klettern.

Klettert nun an den Ranken nach oben, setzt rechts zum Mauerlauf an, bis ihr die nächsten Ranken erreicht und lasst euch dann nach unten fallen. Lauft im Anschluss nach Westen und bedient dort den Hebel. Sobald die Brücken oben sind, könnt ihr einfach ins Wasser springen und auf der anderen Seite wieder herausklettern.

Kehrt jetzt zu eurem Arbeiter zurück und reaktiviert ihn. Er ist euer Passierschein durch die kristalle im Süden des Raums. Folgt dem Weg und ihr könnt bereits das zweite Herz sehen, aber noch nicht erreichen.

Das zweite Herz

Als erstes solltet ihr die Kraft eures Arbeiters nutzen, und die lästigen Gegner zerlegen. Zerschießt mit seiner Kette danach die Kristalle im Südwesten und die Truhe und ihr Inhalt ist euer; lasst euch einfach von Karn hochwerfen. Schnappt euch den Skelettschlüssel und springt danach ins Wasser, um euch eine weitere Fährmannmünze zu besorgen.

Natürlich könnte Karn uns nun einfach zu dem Herz hochwerfen und Tod würde es, genau wie eben, frei machen, aber auf die Idee kam leider niemand. Also müsst ihr, wie ihr euch vielleicht bereits gedacht habt, durch die Skelett-Tür schreiten.

Im angrenzenden Raum müsst ihr euch einem Erdfels stellen. Zusammen mit Karn sollte das jedoch keine große Herausforderung dar stellen. Bleibt einfach auf Abstand, bis sich das Biest auf euren Kumpel konzentriert und gebt ihm dann Saures. Zertrümmert nun noch alle Vasen und verlasst den Raum dann wieder. Euer weiterer Weg liegt draußen.

Der Hebel / Über die Ranken

Vom Herz aus gesehen geht es nun nach Osten und ins Wasser. Klettert dann an der Wand die Ranken nach oben, bis ihr die oberste Position erreicht habt. Auf halben Weg müsst ihr euren Todesgriff benutzen, um an die zweite Stelle mit Ranken zu gelangen.

Oben angekommen, könnt ihr euch erstmal die Truhe im Nordosten holen. Dann springt ihr ins Wasser, um euch eine weitere Fährmannmünze zu besorgen und danach findet ihr in östlicher Position einen Haken für den Todesgriff, mit dem ihr die Wand erklimmen könnt. Wenn ihr statt nach links, nach rechts hangelt, könnt ihr vorher noch eine weitere Truhe ergattern; müsst aber auch gegen einige Streuner und wilde Streuner kämpfen.

Tipp: Wenn ihr hier alle Gegner besiegt und alle Vasen zerstört, erscheint eine weitere Kiste mit starken Ausrüstungsteilen.

Seid ihr von den Truhen zurück, klettert so weit nach links wie nur möglich. Lehnt euch dann in Richtung des Hakens und überwindet den Abgrund mit einem Todesgriff. Besiegt hier nun die restlichen Streuner und betätigt dann endlich den Hebel.

Das Wasser fließt wieder / Das Herz erreichen

Kehrt nun zu Karn und dem Herz zurück; schnappt euch hier den Arbeiter und positioniert ihn mittig der Steinramme im Nordwesten des Platzes. Aktiviert dann den Hebel in der Nähe; was von eurem Arbeiter übrig bleibt, ist eine handliche Kugel, die auf der anderen Seite wieder ausgespuckt wird.

Schnappt euch die Kugel, rollt diese durch die ehemalige Skelett-Tür und positioniert sie in der Vertiefung im Boden. Das Gitter öffnet sich und ihr gelangt per Wandlauf und springen eine Etage höher. Folgt nun dem Weg und lauft zu dem Herzen; per Todesgriff könnt ihr es erreichen und für Karn frei schlagen.

Macht euch nun auf den Rückweg. Seid aber gewarnt: einige Streuner und wilde Streuner stellen sich euch in den Weg.

Euer Weg wird von dem Tor im Westen blockiert. Springt links davon ins Wasser und klettert dort die Wand hoch. Über die alte Röhre gelangt ihr hinter das Tor und schließlich zur Plattform, die ihr für Karn betätigen müsst. Karn läuft nun direkt zu dem Wächter durch. Tod muss statt dessen wieder durch die Röhre in den Süden und kann von dort aus nach Nordwest und damit zu dem Wächter zurück.

Darksiders 2 - Live Action Trailer: die letzte Predigt14 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: