Darkest Dungeon wird erst nach der PC-Version für die PlayStation 4 und Vita erscheinen. Während die PC-Fassung am 19. Januar 2016 herauskommt bzw. die aktuell laufende 'Early Access'-Phase verlassen wird, müssen sich PlayStation-Besitzer noch bis zum Frühjahr 2016 gedulden.

Darkest Dungeon - Erscheint für PS4 und Vita erst nach der PC-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass Darkest Dungeon ebenso für PS4 und Vita entwickelt wird, ist bereits seit letztes Jahr bekannt. Erstmals vorgestellt werden soll das Spiel für beide Plattformen im Dezember im Rahmen der PlayStation Experience. Dort ist dann möglicherweise auch ein genauer Termin zu erwarten.

Wer nicht auf die PlayStaton-Fassung warten möchte, kann sich via Steam die PC-Version für 19,99 Euro sichern. Die enthält bereits Unmengen an Inhalte, darunter 13 Helden-Klassen, 4 Dungeon-Umgebungen, zahlreiche Monster, mehr als 130 Items und mehr.

Darkest Dungeon sorgt für Stress

Eine Besonderheit des Dungeon Crawler ist das Kummer-System. Stress ist der zentrale Mechanismus in Darkest Dungeon: alles was euer Held sieht, macht oder ihm zustößt, beeinflusst seinen Stress-Level. Das kann positiv sein, aber auch negativ. Der Stress sinkt beispielsweise, wenn ein Schatz gefunden wird, und steigt wieder bei einem Hundebiss oder dergleichen.

Im Laufe des Abenteuers werden die Helden also unter Umständen immer genervter von den Geschehnissen, die um sie herum passieren. Sobald die maximale Stress-Toleranz erreicht wird, kommt es zum sogenannten Affliction Check, einer Art Kummer-Check. Habt ihr Glück, wird euer Held in einen Euphorie-Status versetzt und seine Fähigkeiten erhalten einen kräftigen Boost. Aber meistens wird er Opfer des Stresses und verfallt dem Kummer. Dann bekommt es der Held mit Hoffnungslosigkeit, Masochismus und irrationalem Handeln zu tun.

Solche Charaktere sind dann quasi wie geladene Waffen, da man nie weiß, wann sie losgehen. So kann es sein, dass ein Masochist die Heilen seiner Wunden verweigert und sich am eigenen vergossenen Blut erfreut. Oder aber ein Charakter zieht sich einfach aus dem Kampf zurück und macht sich über die Vorräte her oder stiehlt seinen Kameraden das Gold. Verlieren also die Helden ihre Heldenhaftigkeit, verliert man auch das Spiel.

Bilderstrecke starten
(32 Bilder)

Darkest Dungeon ist für PC, seit dem 27. September 2016 für PlayStation Vita und PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.