Dark Souls bekommt nicht nur durch die Entwickler selbst immer neue Versionen nachgeschoben. Die Modder, die sich an das Rollenspiel wagen, tragen einen großen Teil dazu bei, dass die Community auch heute noch aktiv ist. Neuzugang in dieser Riege ist die Mod "Daughters of Ash", die mit Dark Souls so richtig aufräumt.

Dark Souls Remastered wird leider noch nicht unterstützt.

Dark Souls - Remastered Pre-Order Trailer2 weitere Videos

Mit der Mod "Daughters of Ash" werden zahlreiche neue Bosse, Waffen, Gegner und sogar NPCs ins Spiel eingefügt. Wie das geht, fragt ihr euch? Nun, dabei handelt es sich größtenteils um Dinge, die im Code von Dark Souls verankert sind, aber entweder aus Zeit oder Optimierungsgründen vor der Veröffentlichung abgeschaltet wurden. Diese gestrichenen Inhalte werden mit der Mod wieder zum Leben erweckt und dank der Fertigkeiten der Modder auch so ausbalanciert, dass ihr Spaß damit haben könnt. Laut dem Macher soll Dark Souls in Sachen Inhalte damit auf mehr als das Doppelte anwachsen.

Ein neues Spiel für alte Veteranen

Daughters of Ash bringt viele neue Inhalte für das gealterte Dark Souls.

Selbst gestählte Dark Souls-Experten sollten also einen Blick auf die Mod werfen. Schließlich soll sie sich wie ein gänzlich neues Spiel anfühlen. Alles, was ihr dazu braucht, ist eine Kopie von Dark Souls in der Prepare to Die-Edition. Andere Versionen sollen zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls unterstützt werden.

Dark Souls - Prepare To Die Edition ist für PC, seit dem 09. Oktober 2012 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.