Dark Souls 3 - Lore: Die Geschichte zusammengefasst
Bild 1/17
00 Einleitung:

„In der Tat. Es wird Lothric genannt, das Land, in dem die vergänglichen Reiche der Aschefürsten aneinander grenzen. Pilger, die gen Norden reisen, werden feststellen, dass die alten Worte wahr sind. Das Feuer erlischt und die Fürsten sind ohne Thron.

Wenn des Feuers Band in Gefahr gerät, ertönt die Glocke, woraufhin die alten Aschefürsten sich aus ihren Gräbern erheben. Aldrich, der abgründige Heilige. Farrons Legion der Untoten, die Wächter des Abgrunds. Und der zurückgezogene Fürst der Gottlosen Hauptstadt, Yhorm, der Riese.

Tja, nun, allerdings werden die Fürsten ihre Throne verlassen und die Unentfachten werden sich erheben. Namenlose, verfluchte Untote, selbst als Zunder ungeeignet. So ist es. Diese Asche sucht die Glut.“

Der oder die Unentfachte seid ihr und ihr erhebt euch auf dem Totenacker der Asche aus eurem Grab. Die komplette Geschichte von Dark Souls 3 kann nur aus den Beschreibungen gefundener Gegenstände abgeleitet werden – alles darüber hinaus ist eher Spekulation.

Kommentare (0)
Gastkommentare sind für diesen Beitrag gesperrt. Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben.