Auf der vorherigen Seite unserer Komplettlösung zu Dark Souls 3, haben wir mit dem Gebiet Irithyll des Nordwindtals begonnen. Dort habt ihr bereits die geisterhaften und unsichtbaren Wesen dieses Areals kennengelernt und mit unseren Tipps die düsteren Gemäuer mit einer Ansammlung dieser Gegner erreicht. Diese Seite der Komplettlösung führt euch von dieser Stelle aus weiter.

Habt ihr die Höhle auf der anderen Seite wieder verlassen, könnt ihr links eine weite Treppe hinunterlaufen – aber Vorsicht! Hier lauern euch erneut einige unsichtbare Sklaven des Irithylls auf. Habt ihr die erste Treppe nach unten genommen, wendet ihr euch gleich nach rechts. Die kleine Treppe, die euch ans Wasser führt, lasst ihr erst einmal unbeachtet, denn rechts erwartet euch noch eines der zahlreichen Geheimnisse bei Dark Souls 3, die wir uns in unserer Komplettlösung nicht entgehen lassen wollen.

Blutiger Edelstein, Große Heilung und Leuchtfeuer Entferntes Anwesen

In den Gemäuern rechts seht ihr vier Nischen, wobei die erste noch ungefährlich ist, während in der zweiten und dritten ein Hinterhalt auf euch wartet. Wichtig ist zunächst die erste Nische, denn dabei handelt es sich um eine Illusionswand. Schlagt sie ein und sprintet sogleich auf die kleine Kristallechse los, die euch mit einem Funkeltitanit belohnt. Holt euch die unsichtbaren Sklaven (es sind mehr als eine Hand voll) in den anderen Nischen und lauft weiter in Richtung Baum. Dort besiegt ihr den Schreihals und seine Begleitung und sammelt von der vertrockneten Leiche einen Blutigen Edelstein auf. Geht jetzt wieder zurück und lauft rechts die kleine Treppe runter. Sammelt im Wasser direkt das erste Item ein – drei Grüne Blüten – und lauft nach rechts weiter, auf den nächsten Gegenstand zu.

Dieser wird von einem Kanalhundertfüßer bewacht, der erst aus dem Wasser taucht, wenn ihr in der Nähe des Items seid. Achtet auf eine gekrümmte Kreatur und ihr werdet nicht überrascht. Stark sind die spinnenartigen Monster nicht, aber dennoch solltet ihr euch nicht von ihrem Brustkorb fangen lassen. Das Item, welches ihr dort einsammeln könnt, ist der Ring der Opferung. Lauft wieder zurück und unter der Brücke hindurch. Habt ihr die Bestie des Sulyvhans zu Beginn von Irithyll des Nordwindtals nicht getötet, wird sie euch hier von der Brücke aus anspringen. Wollt ihr die Gewässer nach Items durchsuchen, müsst ihr euch hier dem Kampf stellen. Rechts im Wassergebiet findet ihr die Große Seele eines namenlosen Soldaten und wenn ihr die Steine umrundet, könnt ihr dort bei der Menschenlarve das Wunder Große Heilung einsammeln.

Dark Souls 3 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/56Bild 177/2321/232
Durch diesen Torbogen gelangt ihr zum Kerker von Irithyll, diesen Weg müsst ihr aber alleine bestreiten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Lauft jetzt auf die gegenüberliegende Seite der Gewässer und schnappt euch an der linken Mauer drei Grüne Blüten. Ignoriert erst einmal den Tunnel links und lauft auf den Torbogen vor euch zu (siehe Bild), vor dem ihr eine weitere Grüne Blüte einsammeln könnt. Geht durch den Torbogen (diesen Bereich könnt ihr nicht im Koop bestreiten) und lauft auf das Leuchtfeuer Entferntes Anwesen zu. Entfacht es und geht links hinunter. Wendet ihr euch am Ende der Treppe nach links, seht ihr eine weitere Treppe, auf welcher zwei Sklaven herumlungern. Rennt nicht sofort auf sie zu, denn links um die Ecke wartet ein Hohepriesterritter, der sich sofort auf euch stürzt, wenn ihr in seiner Reichweite seid. Lockt die Sklaven langsam an und stellt euch danach dem flinken Tänzer.

Leuchtfeuer Kerker von Irithyll und Exkrementbedeckte Asche

Am Fuße der Treppe rechts wartet schon eine Scheiterhaufenhexe. Besiegt sie und widmet euch anschließend den unsichtbaren Sklaven in der dunklen Wandnische. Dort findet ihr eine Große Titanitscherbe. Lauft die Treppe wieder hoch und springt auf die Ebene über der Wandnische hinunter, wo ihr eine Rostige Goldmünze finden werdet. Springt von dem Podest nach unten und lauft rechts durch das Tor nach draußen. Habt ihr hier Glut benutzt, werdet ihr beim Hinunterlaufen auf der Treppe von dem NPC-Finstergeist Alva angegriffen. Kämpft mit ihm nicht auf der Treppe, denn sonst könntet ihr hinunterfallen. Lockt ihn lieber nach oben und besiegt ihn auf der kurzen Brücke in aller Ruhe, wofür ihr einen Murakumo erhalten werdet. Jetzt könnt ihr die Treppe wieder hinunter und links durch den Torbogen hindurchlaufen. Dort führt euch eine weitere Treppe nach unten zum Leuchtfeuer Kerker von Irithyll.

Dark Souls 3 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden55 Bilder
Dieser Durchgang führt euch zur Küche im Irithyll des Nordwindtals und damit zu Siegward.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieses Leuchtfeuer lag auf dem Weg, weshalb wir es in unserer Komplettlösung zu Dark Souls 3 entfachen, jetzt widmen wir uns allerdings wieder dem Gebiet Irithyll des Nordwindtals. Lauft also den Weg wieder zurück zum Wassergebiet im Irithyll und geht jetzt rechts durch den halbrunden Durchgang rechts in das Innere der Irithyll-Gemäuer (siehe Bild). Dort lauern auf euch viele Kanalhundertfüßler. Lockt sie einzeln an und kämpft nicht gegen alle gleichzeitig. Arbeitet euch vor und tötet alle. Anschließend schnappt ihr euch dort sechs Jaucheküchlein. Gegenüber des Eingangs findet ihr rechts eine Treppe und links eine Nische in der Wand. Dort befindet sich die Exkrementbedeckte Asche. Vergesst nicht, diese einzustecken. Lauft jetzt die Treppe hoch und ihr gelangt in die Küche. Verfolgt ihr die Quest von Siegward von Catarina wie in unserem Guide beschrieben, dann werdet ihr ihn hier antreffen. Rechts an der Wand könnt ihr einen Schluck von der leckeren Estus-Suppe nehmen und weiter geht die Reise.

Schütze mit Großbogen, Smoughs Großhammer und Abkürzung

Lauft links vom Zwiebelritter die Treppe hoch und durch die Tür in den großen Saal. Links am anderen Ende seht ihr einen Ritter, welcher ein Gemälde betrachtet. Glaubt nicht, dass Dark Souls 3 hier keinen Hinterhalt für euch bereithält. Sobald ihr zu viel Aufsehen im Saal erregt, wird euch von oben (siehe Bild) ein weiterer Ritter mit einem Großbogen beschießen. Diese Waffen kennt ihr entweder von den Vorgängern oder noch gar nicht. Falls zweitens zutrifft, solltet ihr die Geschosse nicht unterschätzen, denn sie fegen euch einfach von der Bildfläche und ziehen euch zudem Unmengen von Leben ab. Später sollt ihr noch wesentlich mehr dieser Gegner treffen. Ihr könnt versuchen den Ritter zu euch zu locken. Bleibt dabei auf der Ebene unter dem Schützen. Hier könnt ihr gegen den normalen Angreifer kämpfen.

Dark Souls 3 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/56Bild 177/2321/232
Vorsicht vor diesem Hinterhalt im Irithyll des Nordwindtals. Typisch Dark Souls 3!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Den Bogenschützen könnt ihr anschließend mit eurem Bogen beschießen. Versteckt euch hinter einer der Säulen und schießt immer erst dann, wenn der Schütze nachlädt. Im besten Fall visiert ihr schon hinter der Säule an und lauft ein Stück hinaus um zu schießen. Tötet ihr ihn, dann fällt sein Körper hinunter und ihr könnt zwei Große Titanitscherben einsammeln. Seid ihr eher ein Nahkämpfer, dann lauft zum anderen Ende der Halle und dann nach links. Dort führt euch eine Treppe auf das Stockwerk zum Bogenschützen, wo euch allerdings noch ein weiterer Ritter erwartet. Kämpft euch an ihm vorbei und schnappt euch anschließend hier den düsteren Legolas. Diese Ebene müsst ihr sowieso betreten, da ihr hier drei Truhen öffnen könnt. Ihr findet dort Folgendes:

  • Smoughs Großhammer
  • Göttlicher Segen
  • Ring des Löwen

Geht wieder hinunter und lauft durch einen der beiden Torbögen hinaus ins Freie. Links seht ihr eine hohe Treppe, die ihr jetzt hinauflaufen müsst. Seid aber vorsichtig, denn hier kann euch ein NPC-Finstergeist angreifen, sofern ihr Glut benutzt habt. Der Bleiche Schatten von Londor lässt Manikin-Klauen fallen, wenn ihr ihn besiegt. Lockt ihn am besten nach unten, denn rechts wartet bereits ein verwester Hund darauf, euch anzugreifen und auch weitere Hunde mischen sich hier gerne mit in den Kampf ein, wenn ihr sie triggert. Oben am linken Baum findet ihr die Große Seele eines namenlosen Soldaten. Zwischendurch werdet ihr von unsichtbaren Sklaven mit eisigen Pfeilen beschossen. Versucht diesen so gut wie möglich auszuweichen. Oben an der vorletzten Plattform sammelt ihr noch eine Große Titanitscherbe ein und betretet links den Fahrstuhl.

Raum mit unsichtbaren Sklaven, Item am Altar und Endgegner

Der Fahrstuhl führt euch nach oben, wo ihr eine Eisentür öffnet. Dies ist die Abkürzung zum Leuchtfeuer Kirche von Yorshka im Irithyll des Nordwindtals. Jetzt könnt ihr allerdings wieder herunterfahren, da wir in unserer Komplettlösung noch den Rest dieses Gebietes bei Dark Souls 3 erkunden wollen. Steigt aus dem Fahrstuhl unten aus und lauft direkt die Treppe hoch. Oben erwartet euch ein Raum mit sehr vielen unsichtbaren Angreifern. Oben befinden sich zwei Zauberer, die euch das Vorankommen erschweren. Um diesen Abschnitt einfacher zu gestalten, könnt ihr euch vor der Tür zu diesem Raum nach links wenden und euch auf die untere Ebene fallen lassen. Hier findet ihr eine Große Titanitscherbe und klettert anschließend die Leiter hoch.

Ihr kommt auf der Ebene an, auf welcher sich die zwei Zauberer befinden. Tötet sie beide und so könnt ihr in Ruhe die Gegner unten besiegen. Im unteren Stockwerk des Raumes findet ihr zwei Blaue Käferkügelchen. Geht wieder die Treppe hoch und durch die Tür nach draußen. Links neben der Treppe vor euch liegt eine vertrocknete Leiche, von der ihr die Seele eines kampfesmüden Kriegers aufheben könnt. Jetzt könnt ihr die Treppen hochlaufen, aber Vorsicht, denn hier werdet ihr von einem Hohepriesterritter mit einer Sense erwartet. Weiter oben lungert ein weiterer dieser Ritter herum, also stürmt nicht zu schnell voran. Habt ihr beide Tänzer besiegt, könnt ihr nach oben laufen. Rechts findet ihr den Zugang zum Endgegner, wo wir allerdings noch nicht hinein wollen. Lauft zunächst die Treppe auf der anderen Seite hinunter, wo ihr gegen zwei unsichtbare Sklaven kämpfen müsst und sammelt anschließend eine Glut am Baum ein.

Dark Souls 3 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden55 Bilder
Lasst euch von diesem Podest nach unten fallen, um auf den Altar im Irithyll des Nordwindtals zu gelangen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hier könnt ihr das Eisentor öffnen, um eine Abkürzung zum Endgegner zu schaffen. Geht wieder hoch und lasst euch von der Plattform hinunterfallen (siehe Bild). Das kostet euch etwas Gesundheit, dafür erhaltet ihr aber den Ring des Sonnenerstgeborenen. Jetzt könnt ihr rechtsherum zu dem doppeltürigen Eisentor laufen und euch dem End-Boss Hohepriester Sulyvahn stellen. Folgt dem Link zum Guide, wenn ihr Tipps für den Kampf braucht. Entfacht nach dem Boss-Kampf das Leuchtfeuer. Es eröffnet sich für euch der Zugang zu einem weiteren Teil von Irithyll des Nordwindtals, den wir allerdings erst später erkunden. Zunächst begeben wir uns in unserer Lösung zum Gebiet Kerker von Irithyll, da diese Reihenfolge für die Quest-Reihe von Siegward von Catarina wichtig ist.

Dark Souls 3 - Boss-Kampf gegen Schwester Friede27 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: