Die folgenden Seiten unserer Komplettlösung zu Dark Souls 3 befassen sich mit dem Gebiet Irithyll des Nordwindtals. Folgt unseren Schritten, damit ihr kein Geheimnis und kein Item in diesem Areal verpasst. Ihr gelangt zum Irithyll des Nordwindtals, indem ihr zum Leuchtfeuer Hochfürst Wolnir reist und von dort aus die hohe Treppe aufwärts lauft. Gleich links hinter dem Torbogen findet ihr das Leuchtfeuer Irithyll des Nordwindtals.

Entfacht es und lauft nach unten vor die Brücke. Sobald ihr diese überquert, werdet ihr Hilfe benötigen. Ruft euch also helfende Phantome, mit denen ihr die nächste Hürde im Koop meistert. Die Zeichen anderer Spieler seht ihr erst, wenn ihr ein bis zwei Schritte hinter den Torbogen auf die Brücke gemacht habt. Vorher befindet ihr euch in einem Gebiet, das ihr ausschließlich alleine betreten könnt. Wollt ihr es alleine versuchen, dann rüstet alles, was ihr an Feuer-Waffen und -Angriffen habt aus. Schreitet erst dann durch den Torbogen auf die Brücke.

Bestie auf der Brücke, Leuchtfeuer und Hohepriesterritter

Habt ihr ungefähr die Hälfte der Brücke erreicht, wird der Eingang hinter euch mit einer Nebelwand verhüllt und es taucht die erste Bestie des Sulyvahns auf. Diese ist mächtig und schwer zu besiegen. Sie kann weit springen und mit einem Angriff einen großen Teil eurer Energie verbrauchen. Merkt ihr, dass ihr sie nicht besiegen könnt, lauft einfach über die Brücke davon. Lasst ihr sie allerdings am Leben, wird sie euch im weiteren Verlauf von Irithyll des Nordwindtals das Leben zu Hölle machen.

Habt ihr das Monster besiegt, erhaltet ihr den Ring Hohepriesters Rechtes Auge. Lauft über die Brücke und ihr bemerkt, dass ihr eine beinahe unsichtbare Barriere überquert. Könnt ihr nicht hindurch, dann müsst ihr noch die Diakone des Abgrunds besiegen. Von ihnen erhaltet ihr nämlich eine kleine Puppe, die euch den Zugang zum Irithyll des Nordwindtals gewährt. Rechts neben dem Brunnen entzündet ihr das Leuchtfeuer Zentrum von Irithyll und um den Brunnen herum sammelt ihr folgende Items ein:

  • Große Seele eines namenlosen Soldaten
  • Seele eines kampfesmüden Kriegers
  • Eisblauer Moosklumpen

Dark Souls 3 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/56Bild 177/2321/232
Dark Souls 3: Mit unserer Komplettlösung fallt ihr auf diesen Hinterhalt im Irithyll des Nordwindtals nicht herein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Weg führt euch anschließend weiter nach oben, wo euch bereits zwei Hohepriesterritter erwarten. Stürmt ihr zu vorschnell auf sie zu, wird euch ein dritter aus dem Hinterhalt (Treppe rechts - siehe Bild) angreifen. Unterschätzt die flinken Göttlichen nicht, denn ihre Geschwindigkeit, gepaart mit großer Reichweite und gefährlichem Move-Set könnte euch zum Verhängnis werden. Habt ihr die Gegner erledigt, dann lauft noch einmal zurück und holt euch die Seele eines kampfesmüden Kriegers, welche ihr auf der Brüstung rechts von der Treppe findet. Geht wieder tiefer in das Gebiet hinein und rechts die Treppe hoch, von der aus euch der dritte Hohepriesterritter angegriffen hat. Dort findet ihr eine Große Titanitscherbe.

Packshot zu Dark Souls 3Dark Souls 3Erschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: ab 35,99€

Scheiterhaufenhexen, Gecko und geheimer Bereich

Folgt der großen Treppe nach oben und ihr betretet einen runden Platz, auf dem euch zwei Irithyllische Sklaven erwarten. Tötet die einfachen Gegner und sammelt in der Mitte des Platzes die Große Seele eines namenlosen Soldaten und eine Blühende grüne Blüte. Schaut ihr in die Richtung, in welche das Level weiter verläuft, entdeckt ihr eine Scheiterhaufenhexe in Begleitung mehrerer Sklaven. Diese großgewachsenen Damen verteilen Feuerzauber im Fernkampf (mit einer unglaublichen Reichweite!) und hohen Schaden im Nahkampf. Lasst euch nicht von ihr aufspießen und durch die Gegend schleudern. Mit dieser Attacke zieht sie euch zu viel Lebensenergie ab.

Besiegt die Hexe und schnappt euch links hinten zwei Eisblaue Moosklumpen, die an einem Leichnam im Schnee verborgen sind. An der Stelle werdet ihr von einer weiteren Scheiterhaufenhexe angegriffen, die, wie üblich, mehrere Sklaven im Schlepptau hat. Erledigt die grauen Geisterwesen und lauft hoch, um die Hexe zu eliminieren. Lockt aber nicht die im Hintergrund stehenden Hohepriesterritter an, denn das wäre ein unfairer Kampf, den ihr höchstwahrscheinlich verlieren würdet. Sammelt oben bei der Hexe eine Große Titanitscherbe ein und geht die Treppe wieder nach unten. Tötet die zwei Hohepriesterritter und wendet euch nach links, zu der runden Plattform, auf welcher ihr einen kleinen Gecko erschlagen müsst – er beschert euch ein Funkeltitanit.

Dark Souls 3 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/56Bild 177/2321/232
Diesen geheimen Pfad findet ihr mit unserer Komplettlösung zu Darks Souls 3 ganz einfach.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Geländer rechts ist eine Illusionswand. Schlagt auf sie ein und ihr könnt eine Treppe hinunterlaufen, die euch zu einem versteckten Bereich führt. Gleich rechts neben der Treppe könnt ihr eine Große Titanitscherbe einsammeln und links wartet ein Hohepriesterritter. Schnappt euch die Kreatur und begebt euch über die nächste Treppe eine weitere Ebene hinunter. Diesen geheimen Bereich könnt ihr nicht mit anderen Phantomen zusammen betreten, sondern nur alleine. Schickt eure Freunde also in ihre Welt zurück oder kommt später wieder her.

Dorris‘ Qual, Beschleuniger und Leuchtfeuer

In unserer Lösung zu Dark Souls 3 betreten wir den Bereich gleich, und laufen die Treppe hinunter, bis wir auf eine kleine Brücke gelangen und darunter auf dem Feld eine Missionarin entdecken. Sie ist eine kleine Herausforderung und lässt sich nicht ganz so einfach von oben mit Pfeilen und Zaubern beschießen, da sie sich immer wieder an der Mauer entlang verkriecht und aus eurer Sicht verschwindet. Schwächt sie so gut ihr könnt und geht in den Nahkampf – oder ihr beweist Geduld und wartet kurz ab, bis sie wieder hervorkommt. Habt ihr die mopsige Dame besiegt, werdet ihr das Wunder Dorris‘ Qual erhalten und am Baum den Hexenbaumzweig einsammeln können. Öffnet jetzt das Tor und ihr befindet euch wieder am Anfang von Irithyll des Nordwindtals. Hier könnt ihr eine Rast am Leuchtfeuer einlegen, aber wenn ihr noch genug Flakons dabei habt, dann solltet ihr einfach wieder den Weg hochlaufen, bis ihr an der runden Plattform mit dem Gecko angekommen seid.

Von hier aus geht unsere Reise durch das Irithyll des Nordwindtals weiter und die Gegner sind aktuell alle tot, also nutzt die Gelegenheit. Lauft an der runden Plattform links vorbei und sammelt links die Große Seele eines namenlosen Soldaten ein. Bevor ihr euch auf die Kreaturen in der Kirche vor euch stürzt, biegt erstmal links ab, die erste kleine Treppe hoch und dann gleich wieder links. Dort liegt eine vertrocknete Leiche, die eine Große Titanitscherbe bei sich hat. Jetzt lauft ihr die Treppe weiter hoch und betretet die Tür – ihr kommt am Leuchtfeuer Kirche von Yorshka an. Entfacht es und wendet euch nach rechts, wo ihr mit Anri sprechen könnt, sofern ihr ihre/seine Quest bisher richtig verfolgt habt. Gegenüber dem Leuchtfeuer seht ihr einen Sarkophag und vor ihm ein Item – der Beweis der Eintracht. Lauft wieder aus der Kirche von Yorshka hinaus und gleich nach links um das Gebäude herum. Ihr findet am Geländer die Seele eines kampfesmüden Kriegers.

Auf der Ebene darunter befindet sich eine Scheiterhaufenhexe, der ihr mit einem Fallangriff einen höheren Schaden zufügen könnt. Entledigt euch dieser Teufelsbraut aber seid vorsichtig, denn in der Nähe laufen einige Hohepriesterritter herum, die ihr durch den Kampf anlocken könntet. Diese Konstellation ist sehr gefährlich. Sammelt die Seele eines kampfesmüden Kriegers ein und lauft wieder die Treppe hoch. Gleich rechts könnt ihr in eine weitere Halle gelangen, wo allerdings viele Hohepriesterritter und eine Scheiterhaufenhexe ihr Unwesen treiben. Lockt die Monstren einzeln an und besiegt sie, damit ihr die Räumlichkeiten betreten könnt. Sollten sie nicht da sein, haben sie sich auf ihre Erkundungstour durch das Irithyll des Nordwindtals begeben und es dauert eine Weile, bis sie ihre Runde wieder in diesem Raum beenden. Die Gelegenheit könnt ihr natürlich nutzen und schnell die Geheimnisse des Raumes erkunden.

Dark Souls 3 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/56Bild 177/2321/232
Diese Illusionswand findet ihr in dem Altarraum im Irithyll des Nordwindtals.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Illusionswand, Untoten-Knochensplitter und Yorshkas Speer

Am Altar findet ihr einen Blitzenden Edelstein (unten – das Item oben könnt ihr von hier aus nicht erreichen) und rechts daneben eine Illusionswand (siehe Bild oben). Dahinter findet ihr das Item Magieklauenring. Als nächstes lauft ihr die Treppe zum Hauptausgang hinunter und draußen gleich nach links – sammelt an dem Geländer eine Große Titanitscherbe ein und lauft anschließend wieder zurück zur Kirche von Yorshka. Dort lauft ihr in den Gang nach links und die Treppe hinunter. Biegt gleich nach rechts ab, denn in der Nische hinter der Treppe findet ihr das Verzeichnis der Ritter. Lauft hinaus und geht bis zum Ende des Feldes geradeaus. Dort werdet ihr zum ersten Mal von zwei unsichtbaren Sklaven angegriffen. Ihr könnt vorher mit viel Glück ihre Augen erkennen und dem überraschenden Angriff dadurch entgehen. Sie sind nicht besonders stark, allerdings können sie euch in der Gruppe schnell töten.

Habt ihr die Geister besiegt, sammelt ihr eine Schwindende Seele am Rand der Klippe ein und lauft nach rechts. Dort liegt am Baum eine weitere Schwindende Seele und am Grabstein bewacht ein rotäugiger Krähendämon drei Heimatknochen. Schaut unbedingt auch hinter dem Grabstein nach, denn dort ist ein Untoten-Knochensplitter versteckt. Jetzt könnt ihr den Weg zum Feld zurücklaufen und die Treppe nach unten nehmen. Unten angekommen, müsst ihr euch einem weiteren unsichtbaren Sklaven stellen (links an der Mauer) und anschließend nach links abbiegen, wo euch eine neue Version der Untoten-Hunde erwartet – gleich drei Stück. Erledigt die Köter und sammelt acht Wurfmacheten und eine Rostige Goldmünze ein. Der Rest ist Sackgasse, also lauft wieder zurück und auf den eigentlichen Weg nach links.

Dark Souls 3 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden55 Bilder
Verpasst nicht diese Truhe im Irithyll des Nordwindtals, denn sie birgt den Speer von Yorshka.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ihr betretet dunkle Gemäuer, die überflutet sind mit unsichtbaren Sklaven, deren Augen ihr in der Dunkelheit ganz gut sehen könnt. Hier hilft euch eine Fackel, also sorgt dafür, dass ihr eine im Inventar habt. Lauft die Treppe rechts nach unten und entledigt euch zunächst der hinterhältigen Kriecher. Links in der Nische findet ihr zwei Blaue Käferkügelchen und rechts eine Leiter, die euch auf die Balken der Gemäuer führt. Dort werden vereinzelte Unsichtbare versuchen euch hinunterzustoßen. Lockt sie auf festen Boden und kommt ihnen zuvor. Sammelt auf dem Balken links einen Beichtstein und balanciert auf die andere Seite des Raumes, wo ihr euch auf die Ebene darunter fallen lassen müsst (siehe Bild). Öffnet die Truhe, in der ihr Yorshkas Speer findet. Springt hinunter und geht hinaus ans Licht. Den Rest des Gebietes Irithyll des Nordwindtals beschreiben wir auf der nächsten Seite unserer Komplettlösung zu Dark Souls 3.

Dark Souls 3 - Guide Katakomben von Carthus Skelettkugel24 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: