Mit Seelen könnt ihr in Dark Souls 3 nahezu alles bekommen: Mit ihnen könnt ihr im Level aufsteigen, ihr habt die Möglichkeit, euch neue Items bei Händlern zu kaufen oder auch eure Ausrüstung samt Waffen bei Andre, dem Schmied, aufzuwerten. Deshalb solltet ihr möglichst schnell, viele Seelen farmen, um in den dunklen Welten von Dark Souls 3 bestehen zu können. Dieser Guide verrät euch die besten Farmspots des Spiels, an denen ihr richtig viele Seelen farmen könnt.

Dark Souls 3 - Guide Katakomben von Carthus Skelettkugel24 weitere Videos

Dark Souls 3: Silberner Schlangenring sorgt für mehr Seelen beim Farmen

Wer die ergiebigsten Farmspots kennt, der kann sich das Gameplay in Dark Souls 3 erheblich erleichtern. Aber es gibt auch ein bestimmtes Item, der euch dabei hilft, dass besiegte Gegner noch mehr Seelen an euch abgeben, als normal: Der silberne Schlangenring. Diesen findet ihr im Feuerband-Schrein. Allerdings müsst ihr hierfür erst einmal einige Seelen normal farmen, denn ihr müsst, um an den Ring zu gelangen, euch zuerst in den Turm hinter dem Feuerband-Schrein gelangen: Dort ist der silberne Schlangenring versteckt. Der Turmschlüssel kostet allerdings 20.000 Seelen. Ihr erhaltet ihn bei der Schrein-Maid.

Dark Souls 3 - Seelen farmen: Fundorte von Farmspots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 177/1801/180
Der silberne Schlangenring bringt den Effekt mit sich, dass ihr noch mehr Seelen von einem besiegten Feind erhaltet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fundort des silbernen Schlangenrings

Ihr habt euch den Turmschlüssel gekauft? Sehr gut. Geht nun in den Turm hinein und steigt ihn hinauf. Springt nun vom Turm aus auf das Dach des Feuerband-Schreins. Dort müsstet ihr ein Loch in der Wand finden, über das ihr die oberen Stützbalken des Feuerband-Schreins erreichen könnt. Überquert diese nun langsam und zerschlagt die Illusionswand, die sich an einer der Seiten befindet.

Weitere Balken erscheinen, die ihr überqueren müsst. Lasst euch dann auf den erhöhten Gang hinter dem Thron König Lothrics fallen. Dort findet ihr rechts vom Gang eine Kiste, in der sich der der silberne Schlangenring befindet. Jetzt seid ihr gut gerüstet, um auf Seelen-farmen-Jagd zu gehen.

Packshot zu Dark Souls 3Dark Souls 3Erschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: ab 30,95€

Die besten Farmspots – Erzdrachengipfel: In 60 Sekunden 15.000 Seelen farmen

Leuchtfeuer „Drachen-Mausoleum“

Um an die 15.000 Seelen zu gelangen, solltet ihr euch in das geheime Gebiet mit dem Namen Erzdrachengipfel begeben. Startet am besten vom Leuchtfeuer „Drachen-Mausoleum“ aus, nachdem ihr den alten Lindwurm im Kampf geschlagen habt. Geht in den Raum, in dem ein Magier immer wieder einen Ritter beschwört. Handelt klug und stellt euch bereits während der Beschwörungsphase hinter den Ritter und überrascht ihn mit einem festen Stich in seinen Rücken (Backstab). Im Grunde könnt ihr ihn ganz schnell besiegen. Es kommt dabei aber natürlich auch auf eure Waffe an. Dafür erhaltet ihr insgesamt 4.000 Seelen.

Dark Souls 3 - Seelen farmen: Fundorte von Farmspots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Positioniert euch schon während der Beschwörungsphase hinter dem Ritter, um ihm einen Backstab zu verpassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das ist aber noch nicht alles, denn solange ihr den Magier nicht tötet, der sich im ersten Stock des Gebäudes befindet, wird er immer und immer wieder aufs Neue Ritter beschwören, die ihr umhauen könnt und jedes Mal schenken sie euch dafür 4.000 Seelen. Mit dem silbernen Drachenring gibt es natürlich noch einen Bonus. Aber ihr könnt hier natürlich auch länger stehen, um noch mehr Seelen zu farmen, als die grob geschätzten 15.000 in 60 Sekunden.

Die besten Farmspots – Burg Lothric: In 3 Minuten 40.000 Seelen farmen

Leuchtfeuer „Großes Achiv“

Wenn ihr ganz schnell 40.000 Seelen sammeln wollt, dann seid ihr bei der Burg Lothric an der richtigen Adresse. Ihr müsst euch dafür bis an die Spitze vorkämpfen. Lauft also durch das große Archiv und geht raus. Vor euch liegt eine lange Brücke, doch diese müsst ihr nicht passieren, sondern stattdessen vor ihr links abbiegen. Steigt die Stufen empor und lauft über die Dächer bis zu einem Rondell. Passt aber auf, denn hier lauern Feinde: Über euch fliegen drei Ritter. Doch sobald ihr euch nähert, springen sie hinab und greifen an.

Auch hier kommt es natürlich auf eure Waffe an, wie schnell ihr einen Ritter erledigt. Pro Ritter gibt es allerdings 13.000 Seelen, sodass ihr mit dem silbernen Schlangenring um die 40.000 Seelen farmen könnt und dafür nur etwa 3 Minuten braucht.

Dark Souls 3 - Seelen farmen: Fundorte von Farmspots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 177/1801/180
Der geflügelte Ritter ist ein harter Brocken, er bringt euch mindestens 13.000 Seelen ein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Übrigens: Wenn ihr diese geflügelten Ritter zum ersten Mal besiegt, dann könnt ihr außerdem noch das Item „Titanitscholle“ ergattern. Mit diesem Gegenstand habt ihr die Möglichkeit, eure Waffen auf die höchste Stufe zu setzen und sie zudem noch +10 zu verstärken.

Die besten Farmspots – Katakomben von Carthus: Viele Seelen durch Skelette auf einer wackeligen Hängebrücke

Leuchtfeuer „Hochfürst Wolnir“

Bei dieser Methode müsst ihr nicht einmal wirklich euer Schwert schwingen: Wenn ihr noch nicht so weit im Spiel vorangeschritten seid, dann solltet ihr die Katakomben von Carthus aufsuchen und zwar, nachdem ihr Hochfürst Wolnir besiegt habt. Geht danach zurück zu der wackeligen Hängebrücke und betretet sie. Eigentlich sollten nun jede Menge Skelettkrieger auf euch zustürmen, die ihr unbedingt auf die Brücke locken müsst. Sammelt dort so viele es geht und haltet sie mit eurem Schild von euch fern. Bewegt euch nun langsam zurück, bis die Brücke voller Skelette ist. Geht selbst von der Hängebrücke herunter und schneidet das Seil durch. Mit jedem Skelett, das nun in die Tiefe stürzt, bekommt ihr Seelen auf euer Konto gutgeschrieben.